Die daktiker: „Adolphinum – fit for future“

Die daktiker ist dass „dienstälteste“ Lehrerkabarett Deutschlands.

Delbrück. Die daktiker bespielen am Freitag, den 28.10.2022 die Bühne der Stadthalle Delbrück und berichten, was das Kollegium des Städt. Adolphinums nicht schon alles mitgemacht hat: Da gab es das Schulprogramm, fächerübergreifenden Unterricht, individuelle Förderung, G8 wurde ein-, dann wieder ausgeführt, und dann die Krönung: Pandemie, Homeschooling und Distanzlernen!
Nichtsdestotrotz ist das Kollegium immer noch hochgradig motiviert, zum einen, um den lieben Kleinen analog und digital den Weg ins Leben zu weisen, zum anderen, um Karriere und Pensionsansprüche zu optimieren oder ganz einfach die Probezeit als neue kommissarische Schulleiterin unbeschadet zu überstehen. Aber dann jetzt das: Das Adolphinum wird ausgerechnet in Pandemie-Zeiten ausgeguckt, sich um den renommierten Bildungspreis „kids fit for future“ zu bewerben. In dieser herausfordernden Situation gilt es, alle Register zu ziehen, Lehrer, Eltern, Schüler Hausmeister, Schulleitung, ja selbst der Vertreter der Bezirksregierung ziehen an einem Strang – jeder an seinem eigenen. Da wird optimiert, digitalisiert, inkludiert und dokumentiert, dass sich die Balken biegen.

Die Daktiker sind hochmotiviert

Die daktiker wissen, wovon sie reden. Seit einer gefühlten Ewigkeit erfreuen sie ihr– zumeist pädagogisch interessiertes – Publikum mit ihrer kabarettistischen Sicht auf das unerschöpfliche Thema „Schule“ – teils brüllend-komisch, teils bitterböse. Nach der Corona-bedingten Zwangspause sind die Daktiker hochmotiviert – vielleicht, weil sie als (mehr oder weniger) aktive Lehrkräfte genau wissen, wovon sie sprechen und singen.
Und so darf man gespannt sein, ob es der neuen (kommissarischen) Schulleiterin Hildegard Lengowski (Brigitte Lämbgen), Urgestein OStR Karl Eduard Krick (Hans Peter Königs), dem Ex-Schulleiter Willi R. Lass (Andreas Boxhammer) und dem ewigen Angestellten Volker Müller-Liebenstreit (Hermann-Josef Skutnik) am Ende zusammen mit allen anderen Protagonisten des Adolphinums gelingt, sich als preiswürdig zu erweisen.
Tickets sind noch im Vorverkauf bei den bekannten VVK-Stellen und in der Stadthalle sowie online oder auch an der Abendkasse erhältlich.