Händels „Messias“

Buz: Gesangssolist Julian Redlin.

Samstag, 21. April, 18 Uhr, Kirche St. Marien, Lemgo –

Lemgo. Das Werk gehört bis heute zu den populärsten Beispielen geistlicher Musik des christlichen Abendlandes. Es umfasst in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte, beginnend mit den alttestamentlichen Prophezeiungen von Propheten wie Jesaja, das Leben Jesu, der als Erfüllung der Prophezeiungen gesehen wird, seine Geburt, seinen Tod am Kreuz und sein erhofftes zweites Kommen. Obwohl das Leben im Neuen Testament geschildert wird, greift der Oratorientext überwiegend auf das Alte Testament zurück.
Die Singgemeinschaft der MarienKantorei Lemgo wird begleitet von der „Capella Vitalis Berlin“ auf historischen Instrumenten.
Herausragende Gesangssolisten versprechen ein besonderes Hörvergnu¨gen: Uta Singer (Sopran), Johann Moritz von Cube(Altus), Lothar Blum (Tenor) und Julian Redlin(Bass).
Die Leitung der Aufführung in der Kirche St. Marien hat Kantor Volker Jänig.
Konzertkarten sind ab sofort erhältlich unter www.marien-kantorei.de, im Büro der MarienKantorei Lemgo, im Gemeindebüro St. Nicolai, in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landeszeitung und bei Lemgo-Marketing.