Herford lädt zum 20. Orgelsommer ein.

Das musikalische Erlebnis mit Orgelkonzerten in Herfords Kirchen inklusive Stadtspaziergängen ist zurück: Nach zweijähriger Pause startet der Herforder Orgelsommer mit 13 Konzerten bereits Ende Juni.
Vom 26. Juni bis zum 28. August dreht sich alles um den französischen Organisten und Komponisten Louis Vierne. Nach dem Erfolg mit 7000 Besuchern des Herforder Orgelsommers 2019 plante Stefan Kagl zum 150. Geburtstag des blinden Organisten die Konzertreihe für 2020. Aufgrund der Corona-Pandemie und einem eingeschränkten Orgelsommer im vergangenen Jahr findet der 20. Herforder Orgelsommer zu Ehren Viernes erst in diesem Jahr statt. „Louis Vierne war 37 Jahre Organist in der Pariser Notre-Dame. Er hat als Höhepunkt seines Werks sechs Symphonien für die Orgel geschaffen, die nacheinander in Herfords Kirchen erklingen werden“, sagt Stefan Kagl, künstlerischer Leiter des Herforder Orgelsommers.
Das Eröffnungskonzert am 26. Juni in der Herforder Münsterkirche beginnt mit Viernes I. Symphonie, gepaart mit der prächtigen Messe Solennelle für Chor, Bläser und zwei Orgeln.
Louis Vierne, 1870 geboren, galt seiner Zeit als einer der begnadetsten Organisten weltweit. Trotz seiner immer stärker einsetzenden Blindheit verfolgte er weiterhin seine Passion und lebte für die Musik. 1937 starb er während seines 1750. Orgelkonzertes ausgerechnet in Notre-Dame. Die internationalen Organisten und Künstler lassen ihn nun in Herford sprichwörtlich durch seine Musik zum Leben erwachen.

Die Termine auf einen Blick:

Sonntag, 26. Juni, 18 Uhr, Herforder Münster
Eröffnungskonzert „Notre-Dame“

Freitag, 1. Juli, St. Marien Stift Berg
Nachtkonzert „Französische Musik für Harfe und Orgel“

Sonntag, 3. Juli, 18 Uhr, Herforder Münster
Orgelkonzert „Bach, Italien & Frankreich“

Sonntag, 10. Juli, 18 Uhr, St. Johannes Baptist
Orgelkonzert „Plaisir musical“

Freitag, 15. Juli, 21 Uhr, Herforder Münster
Nachtkonzert „Geschichten aus dem Kantorhaus“

Sonntag, 17. Juli, 18 Uhr, Herforder Münster
Orgelkonzert „…gradus ad parnassum…“

Freitag, 22. Juli, 21 Uhr, Herforder Münster
Nachtkonzert – Kinoorgel (Stummfilm und Orgel) „Paris qui dort“

Sonntag, 24. Juli, 18 Uhr, Herforder Münster
Orgelkonzert „Zeichen der Zeit“
fabian.peterburs@ww-energie.com