HERR SCHRÖDER

Johannes Schröder ist studierter Deutschlehrer und Comedian/Kabarettist. Was sich wie ein Widerspruch anhört, ist letztlich eine humoristische Form der Selbstverteidigung.

Die neue Show – Live – So., 14.04.2019, 19 Uhr, Paderborn Paderhalle –

Lehrer: Haben die uns nicht schon genug gequält! Mit ihren Neurosen und Eigenheiten! Muss das nun auch auf der Bühne sein? Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, hat die Seite gewechselt und packt aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. So therapiert er liebevoll-zynisch ihr ganz persönliches Schultrauma und nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht – oder etwa doch? „Was macht einen guten Lehrer aus? Empathie – SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt.“

Lebenslauf

Gerade rechtzeitig zu den Sommerferien 1974 kommt Johannes Schröder in Berlin (Charlottenburg) zur Welt. Hier machte er drei Jahre nach dem Mauerfall ein glanzloses Abitur und suchte anschließend im beschaulichen Süddeutschland nach der heilen Welt. In Freiburg studierte er Lehramt und entdeckte schon früh den Hang zur Beurlaubung: ein Jahr machte er work and travel in Spanien, bevor er in der badischen Provinz sesshaft wurde und sich als Lehrer konsequent und aufopferungsvoll dem gymnasialen Schuldienst widmete. Das Ziel, ein eigenes Comedy- und Bühnenprojekt umzusetzen, zog ihn 2014 zunächst nach Toronto, Kanada, wo er in zahlreichen Comedy-Clubs das Einmaleins der Punchlines erlernte. Zurück in Berlin ist er als „Herr Schröder“ nun der Lehrer unter den Comedians.