Hat sich durch sein vielseitiges und kreatives Schaffen einen erstklassigen Ruf erspielt: Ausnahme-Saxofonist Marc Doffey (Saxofon).

Detmold. Auf ins Ohr gehenden Jazz im Big-Band-Sound können sich Besucher des Detmolder Sommertheaters am Sonntag, 13. November, um 19 Uhr freuen. Dann nämlich kommen aus ganz Ostwestfalen 20 Musiker zusammen, um als Jazzorchester OWL Livemusik vom Feinsten zu präsentieren. Das auf hohem Niveau musizierende Ensemble trifft dabei auf den Ausnahme-Saxofonisten Marc Doffey, der sich durch sein vielseitiges und kreatives Schaffen bis heute nicht nur deutschlandweit, sondern auch international einen erstklassigen Ruf erspielt hat. Zahlreiche Konzerte, Tourneen und Kooperationen machen ihn zu einem der erfahrensten und gefragtesten jungen Saxofonisten unserer Tage. Seit Jahren überzeugt er zudem als Komponist sowohl für Jazzorchester als auch für eigene Ensembles und Projekte.
Auf dem Programm stehen neben Big-Band-Klassikern, eigene Kompositionen und Arrangements berühmter Big Bands wie Gordon Goodwins Big Phat Band oder dem Clayton Hamilton Jazzorchester sowie Werke aus der Feder von Marc Doffey: alles in allem eine begeisternde Mischung aus gefühlvollen Klängen, die träumen lassen, dem satten Sound der Bläser oder pulsierenden Rhythmen und treibenden Beats – mitreißende Soli inklusive. Darüber hinaus wird das Jazzorchester OWL im Detmolder Sommertheater zwei Stücke zur Welturaufführung bringen, die der junge Komponist Manuel Grunden eigens für das Ensemble schrieb.
Eintrittskarten kosten 24 Euro (ermäßigt 12 Euro). Zu erhalten sind sie in der Tourist-Information Detmold (Tel.: 05231-977327), bei der Lippischen Landes-Zeitung (Tel.: 05231-911113) sowie online unter online.