„Kulturimbiss Lippe“ steht in den Startlöchern

Freuen sich auf den „Kulturimbiss Lippe“ mit 32 sommerlichen Shows in allen lippischen Kommunen: die Künstler und Organisatoren Michael Motzek, Carsten Hormes und Ingo Börchers (vorn kniend, v.l.) sowie (v.l., hintere Reihe) Landrat Dr. Axel Lehmann, Marcus Duda (Lippische Landesbrandversicherung), Sybille Hilker (Weidmüller), Arnd Paas (Sparkasse Paderborn-Detmold), Bernd Dabrock (Sparkasse Lemgo) und Verbandsvorsteher Jörg Düning-Gast.

Auftakt mit „Zucchini Sistaz“ am 1. JULI –

Kreis Lippe. Gespräche wurden geführt, Künstler verpflichtet, Termine hin- und hergeschoben, Sponsoren gesucht, ein Ticketsystem installiert, eine Marketingstrategie entwickelt und vieles mehr – alles innerhalb nur weniger Wochen. Das Ergebnis: Der „Kulturimbiss Lippe“ ist nun startklar!
„Von Juli bis September 2021 wird eine mobile Bühne in Form eines umgebauten Imbisswagens durch alle 16 Städte und Gemeinden des Kreises Lippe touren, den roten Theatervor-hang öffnen und die Lipperinnen und Lipper mit vielfältigen Kulturangeboten begeistern. Freuen kann man sich auch Dank der wunderbaren Zusammenarbeit mit den lippischen Bürgermeistern auf sage und schreibe 32 Shows“, verspricht Jörg Düning-Gast, Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe. Abgesehen von den Profi-Künstlern, die nach der Corona-Zeit endlich wieder eine Auftritts- und Einkommensmöglichkeit haben, treten unentgeltlich auch „Laienkünstler“ aus der Region auf. Die Innenstädte erwachen zu neuem Leben.
Den Startschuss gibt die Gemeinde Schlangen. Am Donnerstag, 1. Juli, treten dort um 17 Uhr und um 19 Uhr die „Zucchini Sistaz“ am Seniorenheim Oesterholz auf. Tickets kann man ab sofort für eine Schutzgebühr von 1 Euro online unter www.landesverband-lippe.de bestellen. Darüber hinaus gibt es an der Tages- bzw. Abendkasse ein kleines Kontingent an Eintrittskarten.

Am Donnerstag, 1. Juli, treten um 17 Uhr und um 19 Uhr die „Zucchini Sistaz“ am Seniorenheim Oesterholz auf.

Auf der Internetseite des Landesverbandes findet man sämtliche Veranstaltungstermine und Künstler, die im Rahmen des Projekts „Kulturimbiss Lippe“ auftreten. Mit von der Partie sind beispielsweise die Kabarettistinnen Carmela de Feo und Dagmar Schönleber sowie die Kabarettisten Ingo Börchers, Erwin Grosche, Thomas Philipzen und Matthias Reuter. Doch damit nicht genug. Musikalischen Hochgenuss versprechen das Acoustic Groove Duo und die Royal Squeeze Box. Auch die Musiker Michael Motzek, Dieter Kropp und Sönke Meinen werden den „Kulturimbiss Lippe“ als Kleinkunstbühne nutzen und in lauschiger Atmosphäre für groß-artige Unterhaltung sorgen. Coronabedingt ist die Zuschauerzahl auf maximal 150 Personen begrenzt.
Für die Umsetzung des gesamten Projekts stellt die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Kulturstaatsministerin Monika Grütters, 100.000 Euro aus ihrem Pro-gramm NEUSTART KULTUR zur Verfügung. 25.000 Euro steuert der Landesverband Lippe bei, der in Kooperation mit dem Kreis Lippe einen entsprechenden Förderantrag gestellt hatte. Mit Erfolg! „Wir freuen uns außerordentlich, dass wir dank der Fördergelder pandemiekon-forme, vielseitige und qualitativ hochwertige Open-Air-Kultur für verschiedene Zielgruppen und Altersklassen anbieten können“, sagt Landrat Dr. Axel Lehmann.
Das künstlerische Gesamtkonzept liegt dabei in den Händen von Carsten Hormes und seinem Team vom KulturBüro-OWL. „In der Kürze der Zeit diesen Tourplan zu erstellen, war eine Mammutaufgabe – quasi ein unglaublich spannendes Puzzle. Das Zusammenspiel mit den Städten und Gemeinden hat dabei wunderbar funktioniert“, so Hormes.
Ein derartiges Großprojekt bedarf vieler Hände – und Gelder. Der Dank geht daher auch an die Lippische Landesbrandversicherung AG, an die Sparkassen in Lippe und an die Firma Weidmüller, die den „Kulturimbiss Lippe“ als Sponsoren tatkräftig unterstützen. Und nun heißt es: „Bühne frei“ für den Kultursommer 2021!
Nähere Informationen unter beim landesverband