Lemgoer Ferienspiele: „Hexentanz und Zauberkraut“

Auch in diesem Sommer bieten die Städtischen Museen Lemgo Ferienspiele im Hexenbürgermeisterhaus an.

Lemgo. Das Städtische Museum Hexenbürgermeisterhaus freut sich darauf, auch in diesem Sommer Kindern ein spannendes Programm im Museumsgarten bieten zu können. Vom 11. bis 15. Juli, jeweils von 9:00 bis 12:00 Uhr, können sich die 8- bis 11-Jährigen auf abwechslungsreiche Ferienspiele freuen. Die Kinder werden sich mit der Geschichte und Gegenwart Lemgos beschäftigen und die Stadt mit einem ganz neuen Blick und viel Kreativität erkunden. Das Thema Hexenverfolgung ist dabei zentral: so gilt es Hexenkraut zu finden und zu lernen, ob es denn wirklich Hexen in Lemgo gab. Zum Abschluss
verkleiden sich die Kinder und bieten etwas selbst Eingeübtes auf der Bühne dar. Die Ferienspiele werden von Stadtführerin Liesel Kochsiek-Jakobfeuerborn und der freischaffenden Künstlerin Kathrin Wolters geleitet. Die Anmeldung erfolgt direkt beim Museum Hexenbürgermeisterhaus unter 05261/213276 oder per Mail an museen@lemgo.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 6€ pro Kind für die ganze Woche. Die Kinder sollten täglich mit dem Wetter angepassten Kleidung sowie Essen und Trinken ausgestattet sein!