Mister Blues spielen beim sonntäglichen Frühschoppen im Barntruper Kulturschuppen.

Der Heimatverein Barntrup e.V. lädt ein, den Spätsommer mit einem sonntäglichen Frühschoppen einzuleiten. Am Sonntag, dem 14.08., beginnt die Veranstaltung mit einem Gottesdienst unter der Leitung von Pfarrerin Viktoria Keil am Kulturschuppen. Der Posaunenchor spielt dazu. Im Anschluss gegen 11.00 h eröffnen Mister Blues zünftig den Frühschoppen mit Lippischen Texten. Mit dem “Brakenberg Blues” von Bert Halbwachs (G), Chris Beuthner (B), Locke Habich (P) und Torsten Buncher (Harp) kommt lippisches Wesen und Herz in den Blues. Dass das alles flüssig laufen wird, ist Gaby Rottmann vom Vorstand des Heimatvereins klar. “Die Instrumente sind dann ja noch warm vom Gig in der Deele Brosen am Abend zuvor.” Mit Mister Blues wechseln sich Pete Alderton (G) & Thommy Heinecke (G, Akkordeon, Mandoline) ab. Beide sind in Barntrup noch gut bekannt vom Auftritt im Schuhhaus Bürger im Mai und kommen ebenfalls noch vom Vorabendgig warm gespielt.
Pete Alderton, der Mann mit der einprägsamen Stimme, ist neben dem Blues auch im Singer-/Songwriter-Genre ist Alderton zuhause. Seine großartigen Leonard-Cohen- und Tom Waits-Interpretationen sowie die eigenen Stücke mit Geschichten seines „Life on the road“, lassen die Zuhörenden aufmerksam lauschen. Alderton ist seit vielen Jahren deutschlandweit und darüber hinaus unterwegs. Pete Alderton – Ein Mann, eine Stimme und seine Gitarre! Genial begleitet wird er von Thommy Heinecke an Gitarre, Mandoline und Akkordeon. Ein Genuss für die Ohren!
Das Team vom “Raben” in Barntrup bietet Essen an, und das Vorstandsteam des Heimatvereins hält Käsespieße und Kaltgetränke vor.
Das Ende der Veranstaltung ist für 15.00 h angesetzt. Bei schlechtem Wetter findet alles im Kulturschuppen statt.