Neues Semesterprogramm der VHS Detmold-Lemgo

Doris Hagemann (stell. VHS-Leitung) und VHS-Leitung Claudia Biehahn (rechts) präsentieren den gedruckten Programmauszug der VHS Detmold-Lemgo vor der Lemgoer Geschäftsstelle im Haus Wippermann.

Lemgo. Druckfrisch liegt seit dieser Woche das neue Semesterprogramm der VHS Detmold-Lemgo vor. Darin finden Interessierte einen Auszug aus den im Februar startenden Weiterbildungsangeboten. „Die Besucher der VHS erwartet wieder ein aktuelles und vielfältiges Programm aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Sprachen, Gesundheit, Berufliche Bildung und EDV“, freuensich VHS-Leiterin Claudia Biehahn und Stellvertretung Doris Hagemann.
„Das neue Semesterprogramm bietet viele Angebote, die beruflich neue Impulse geben, die helfen, gesund und aktiv zu bleiben, nachhaltig zu leben, als Verbraucher die besten Entscheidungen zu treffen oder die eigene Kreativität zu entdecken,“ sagt Claudia Biehahn. So können Interessierte mit der Reihe „After Work Impulse“ einen Einstieg in Instagram, YouTube oder TikTok finden und die eigene Merkfähigkeit optimieren. Wer mag, kann an der VHS schottischen Country Dance lernen oder Niederländisch für den Urlaub, wandernd mehr über den Klimawandel in Lippe und die heimische Vogelwelt erfahren oder sich in Kalligrafie und Schmuckdesign erproben.

Studienreisen und spannende Vorträge

Es gibt zudem wieder interessante Studienreisen und spannende Vorträge, zum Beispiel darüber wie Hacking-Angriffe ablaufen. Ausstellungen wie “Ein Zoo auf Rädern” über die Lemgoer Löwendompteure Emil und Dora Friese zeigen Interessantes aus der lokalen Geschichte. Auch Teilnehmer-Wünsche werden gerne erfüllt: Ein DJ-Workshop vermittelt zum Beispiel die Kunst des Beatmatchings. Wer einen Kurswunsch hat, kann diesen an die Email-Adresse meinwunsch@vhsdetmold-lemgo.de senden. „Wir freuen uns über neue Vorschläge!“, sagt die VHSLeiterin.
Das neue Semesterprogramm der Volkshochschule liegt ab sofort in den Geschäftsstellen und bekannten Auslagestellen aus. Kurse und Veranstaltungen können online, telefonisch unter 05231 977-8010 oder -8030 sowie persönlich in den Geschäftsstellen gebucht werden. Als erste Termine im neuen Jahr ist die Veranstaltung “Lust auf Mitmischen und Mandat?!” am 20.01. zu nennen, die beleuchtet, wie Kommunalpolitik für Frauen
attraktiver werden kann. Eine Fortbildungsreihe für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, startet am 25.01. unter dem Titel “Engagiert im Ehrenamt – Stark für Lippe” und am 31.01. verspricht das Theaterstück “Die Vermessung der Demokratie“ über den Widerstandskämpfer Wilhelm Leuschner einen beeindruckenden