„Pippi in Taka-Tuka Land"

Die Premiere von „Pippi in Taka-Tuka Land“ findet am 23. Juni auf der Freilichtbühne Bellenberg statt.

Premiere am 23. Juni auf der Freilichtbühne Bellenberg –

Bellenberg. In diesem Jahr feiert die Freilichtbühne ein kleines Jubiläum und stimmt sich auf schwedische Festwochen in Bellenberg ein.
Vor 25 Jahren wurde auf der Freilichtbühne in Lippes schönster Sackgasse zum ersten Mal ein Stück für Kinder gespielt. Im Sommer 1993 hat Spielleiterin Ursula Tölle die Abenteuer von Astrid Lindgrens stärkster Heldin Pippi Langstrumpf mit über 60 Schauspielern zwischen 3 und 70 Jahren auf die Bühne gebracht. Seitdem sind die Kinderstücke aus dem Spielplan nicht mehr wegzudenken. Jedes Jahr zählen wir ca. 7.000 begeisterte große und kleine Zuschauer. Von klassischen Märchen bis hin zu modernen Kindermusicals wurde in der Vergangenheit viel Abwechslung geboten.
Und genau so, wie die erfolgreiche Geschichte in Bellenberg vor 25 Jahren begann, wird in diesem Jahr wieder die schwedische Idylle mit den beliebten Figuren, die bereits für mehrere Generationen zu Helden wurden, nach Bellenberg gebracht.
Zur Premiere am 23. Juni beginnt die Aufführung bereits um 16 Uhr statt wie samstags gewöhnlich um 17 Uhr. Und das, wie könnte es besser passen, wegen dem WM Spiel Deutschland gegen Schweden. Schwedischer kann es also an diesem Samstag kaum werden.
Eintrittskarten und weitere Informationen unter freilichtbuehne-bellennberg.de