Ein Herz aus Glas

Hans Hoppe und Ornella van Tongern bei der Ausstellungseröffnung im Rahmen eines italienischen Abends des Freundeskreises Mantua e.V.

Ausstellung „ShardArt by Hans Hoppe“ bis zum 27. Juli im Foyer des Paderborner Kreishauses –

Kreis Paderborn. Die Idee zur Scherbenkunst erhielt Hans Hoppe im Alter von 16 Jahren, als er im Kunstunterricht eine Collage fertigen sollte. Er wollte jedoch nicht die üblichen Materialien wie Papier- oder Stofffetzen verwenden sondern etwas Neues, so noch nie Gesehenes erschaffen. 13 Jahre und unzählige Pflaster später hat er eine einzigartige Form von Mosaikkunst geschaffen: Scherben aus Altglas kombiniert er immer wieder neu und anders, um ganz besondere Momente einzufangen. In der Ausstellung „ShardArt by Hans Hoppe“ ist ein Ausschnitt seiner Werke bis zum 27. Juli im Foyer des Paderborner Kreishauses zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Im Sommer 2017 fand die erste Einzelausstellung des 29-jährigen Paderborner Künstlers im ModernArtMuseum – Ca‘ la Ghironda im italienischem Bologna statt. Der langjährigen Vorsitzenden des Freundeskreises Mantua e.V., Ornella van Tongern, gelang es, die Kunstwerke mit Unterstützung des Kreises Paderborn ins Kreishaus zu holen. Der Kreis Paderborn und die Provinz Mantua sind seit März 2011 partnerschaftlich miteinander verbunden. Ziel ist es, beide Regionen auf vielen Ebenen einander näherzubringen. „Dazu zählt selbstverständlich auch die Kunst“, sagt van Tongern, die sich über zahlreiche Interessierte im Rahmen der Vernissage freuen konnte. Musikalisch begleitetet wurde der Abend von der Gruppe „I 2+2“.
Ob Herz aus Glas oder inniger Kuss: Hans Hoppe sieht den Zauber zerbrochener Glasscherben. Er liebt es, Zeichnungen, Malereien und Skulpturen zu etwas komplett Neuartigem zu kombinieren, wobei ihm insbesondere die Pop Art inspiriert. „Ich bin überzeugt davon, dass wir von diesem jungen Talent noch sehr viel sehen werden“, zeigt sich van Tongern überzeugt.
Die farbenfrohen Werke können bis zum 27. Juli im Foyer des Paderborner Kreishauses während der Öffnungszeiten der Paderborner Kreisverwaltung besichtigt werden.