ULAN & BATOR

Ulan & Bator sind am 17. März im Klostersall in Lügde zu sehen und zu hören.

Irreparabeln – Samstag, 17. März, 20 Uhr, Klostersaal Lügde –

Bei der Lügder KULTUR IM KLOSTER kann man im März ein Duo entdecken und erleben, das genial-anderes Kabarett macht. Was Ulan & Bator ihrem Publikum bieten, ist schlicht unbeschreiblich, und zwar unbeschreiblich absurd, dadaistisch und vor allem unbeschreiblich gut. Am 17. März 2018 gastieren nach lang gehegtem Wunsch nicht nur der Veranstalter von KulturBüro-OWL und Kolpingsfamilie Lügde die beiden Künstler bei der „Kultur im Kloster“ im Klostersaal Lügde.
Ulan & Bator zelebrieren, feilen und verfeinern ihren einzigartigen Stil, der sich allen Schubladen verweigert und doch (fast) alle Genres beinhaltet: Theater, Kabarett, Comedy, A cappella, Slapstick, Dada, Wortspiele, Seriöses neben Albernem, Unterirdisches neben Meta-Ebene und hier und da sogar ein Tanz. Bei Deutschlands feinsten Absurdisten, Ulan & Bator gibt nicht der rote Faden dem Programm eine Struktur, sondern die anarchische Grundhaltung und der fröhliche Geist, der durch alle Szenen weht. Ob in der dystopische Suite über eine Familie, die die Namen ihrer Kinder gegen Markennamen austauscht oder beim Business-Yoga-Kurs, der hilft, die göttliche Arbeitskraft in dir zu finden und zu optimieren (denn Yoga ist Liebe und Liebe, das ist immer auch und vor allem professionelles Management der eigenen Marke!!) Diese und viele weitere neue Feinheiten und Gemeinheiten aus dem unerschöpflichen Ulan & Bator-Universum erwarten das Publikum.
Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen und zum Beispiel unter www.reservix.de