v. l.: Es spielen Christine Diensberg, Svavar Knútur, Lucie Mackert und André Rohde.

Gütersloh. Am Samstag, den 3. September, 19.30 Uhr, feiert die Eigenproduktion vom Theater Gütersloh „Doors (No Exit)“ (Uraufführung), ein Stück von Fink Kleidheu, Premiere.
Das Team um Regisseur Christian Schäfer, Bühnenbildner Jörg Zysik, Kostümbildnerin Anna Sun Barthold-Torpai und Dramaturg Laurent Gröflin bringt mit dieser Uraufführung ein dubioses Schauspiel mit Musik auf die Bühne des Theaters. Die Songtexte stammen von Tilman Rammstedt, die musikalische Leitung übernimmt Svavar Knútur. Es spielen Christine Diensberg, Svavar Knútur, Lucie Mackert und André Rohde.
Weitere Aufführungen von „Doors (No Exit)“ finden statt am 4. und 7. September sowie am 1. November. Außerdem wird das Theater Gütersloh mit dem Stück am 3. November im Hubertussaal des Gostner Hoftheaters Nürnberg und am 5. November im Theaterhaus Stuttgart gastieren.