Weltmusik: Ananuri (Georgien)

Das Ensemble Ananuri tritt im Gymnasium Theodorianum in Paderborn auf.

Kaukasische Polyphonien – Sonntag, 15. April, 18 Uhr, Aula des Gymnasiums Theodorianum, Paderborn –

Das 1995 gegründete Ensemble Ananuri benannte sich nach einer Festung aus dem 13. Jahrhundert. Es pflegt die berühmte georgische polyphone Chortradition, vor allem die profanen Gesänge, zum Teil mit Begleitung traditioneller Instrumente. Die georgische Musik wurzelt im orthodoxen Christentum und in heidnisch-magischen Vorstellungen und wurde später stark von modaler persischer Musik beeinflusst.
Die Höhe des Eintrittspreises wird selbst bestimmt.