Urgeschichte in Lippe wird erlebbar. Foto: Lippisches Landesmuseum Detmold

Detmold. Der neue Bereich zur Urgeschichte in Lippe setzt auf viele spannende archäologische Funde und vor allem auf das Erleben und Begreifen. Aus gutem Grund, denn eine Epoche die bereits vor 300.000 Jahren begann, ist nicht ganz so einfach zu vermitteln. Die Urgeschichte beschreibt die Zeit der Menschheitsgeschichte, aus der uns keine schriftliche Überlieferung bekannt ist. So sind sowohl paläontologische als auch archäologische Funde und Befunde die wichtigsten Zeugen der ältesten Epochen. Ein echter Sensationsfund ist der erste Nachweis für Menschen in dieser Region: Ein Faustkeil aus Bad Salzuflen. Es ist das älteste Artefakt in Lippe und wurde vor etwa 300.000 Jahren, in der Altsteinzeit hergestellt.
Nun ist es so, dass Originalfundstücke aus jener Zeit in der Regel alles andere als selbsterklärend, beeindruckend und toll sind. Erst die Geschichten hinter den Funden und die Bedeutung für die heutige Gesellschaft schaffen Anknüpfungspunkte und machen sie interessant. Auch ein Faustkeil ist nicht besonders spannend, es sei denn man versteht den komplexen Herstellungsprozess, kann ihn in die Hand nehmen und sich von seiner Schärfe überzeugen. So gibt es viele, bis ins kleinste Detail originalgetreue Nachbildungen, die in der Ausstellung zum Anfassen und Ausprobieren einladen.

Viele Mitmachstationen

Während sich die Menschen in der älteren Steinzeit in die Umwelt eingefügt und als Jägerinnen und Sammler gelebt haben, begannen sie in der Jungsteinzeit sesshaft zu werden und in die Natur einzugreifen. Sie rodeten Wälder für Siedlungen und betrieben Ackerbau und Viehzucht. Der Wandel vom mobilen Jäger hin zum sesshaften Bauern war der größte Umbruch in der Menschheitsgeschichte. Erstaunliche Innovationen wurden auf den Weg gebracht, neue Techniken entwickelt. Diese Ausstellung macht schnell klar: Menschen der Steinzeit waren keine keulenschwingenden Primitiven. Im Gegenteil, die Naturkenntnisse waren enorm und in Sachen Geschick und handwerkliche Fähigkeiten wirkt der moderne Mensch geradezu vorsintflutlich.
Mitmachstationen, wie ein Pflugsimulator, bei dem man tatsächlich selber pflügen kann, machen die Zeitreise in die Urgeschichte zu einem unterhaltsamen Erlebnis für die ganze Familie. Dieser Bereich bietet viele spannende Erkenntnisse und macht zudem vor allem auch Freude.