Lippe: Elektronische Home-Tarife im Nahverkehr eingeführt

Landrat Dr. Axel Lehmann (r.) und Achim Oberwöhrmeier (Geschäftsführer der KVG Lippe) präsentieren die neuen Home-Tarife. Foto: Kreis Lippe

Lippe. Einfach einsteigen und losfahren: Die Kommunale Verkehrsgesellschaft (KVG) Lippe hat speziell für den Nahverkehr im Kreis mit den Home-Tarifen ein neues digitales Angebot geschaffen. Landrat Dr. Axel Lehmann begrüßt die digitale Weiterentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Kreis Lippe: „Mit den Home-Tarifen schaffen wir ein weiteres niederschwelliges Angebot für die Mobilität im Kreis Lippe und bieten unseren Bürgern eine innovative und bequeme Option für ihre täglichen Wege.“
Es stehen zwei Varianten in der Lippemobil-App zur Auswahl: Der Home-Tarif ermöglicht Fahrten innerhalb einer der ausgewählten Gemeinden Lage, Oerlinghausen, Leopoldshöhe, Augustdorf, Barntrup, Blomberg, Schlangen, Horn-Bad Meinberg, Extertal, Kalletal, Lügde, Schieder-Schwalenberg und Dörentrup für 1 Euro pro Fahrt. Pro Tag sind die Kosten bei 25 Euro gedeckelt, im Monat werden maximal 29 Euro fällig. Es handelt sich um eine kostengünstige Lösung für Kurzstrecken und regelmäßige Fahrten innerhalb einer Gemeinde.
Im Home-Plus-Tarif fährt man im gesamten Kreisgebiet für 2 Euro pro Fahrt. An einem Tag werden maximal 25 Euro fällig, pro Monat sind die Kosten bei 39 Euro gedeckelt. Dieser Tarif eignet sich vor allem für Pendler und für Ausflüge und Besorgungen über Gemeindegrenzen hinweg.
Sobald die Grenze des jeweiligen Home-Tarifs erreicht ist, wird in den NRW-weiten „eezy-Tarif“ gewechselt. Hierbei wird der Preis für die zurückgelegte Strecke auf Basis der Luftlinie zwischen Start und Ziel digital berechnet.

So funktioniert es

Die kostenlose Lippemobil-App auf das Smartphone laden und sich dort registrieren. Gezahlt wird bargeldlos per PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift. Vor dem Einsteigen öffnen Fahrgäste die App und bestätigen ihre Einstiegsstelle. Die Fahrberechtigung liegt in der App digital vor. Diese ist auch bei einer Kontrolle vorzuzeigen. Dank der nahtlosen Integration ist ein Umstieg zwischen Bus, „Limo“ oder Regionalbahn ohne erneutes An- und Abmelden möglich. Während der gesamten Fahrt muss lediglich die App geöffnet bleiben (sie darf auch im Hintergrund laufen), der Ortungsdienst aktiviert sein und eine Internetverbindung bestehen. Am Ende der Fahrt melden sich die Fahrgäste durch die Bestätigung ihrer Ausstiegshaltestelle ab. Achim Oberwöhrmeier, Geschäftsführer der KVG Lippe, betont: „Die Zukunft der Mobilität ist jetzt – digital, transparent und flexibel mit den Home-Tarifen in der Lippemobil-App.“
Die Home-Tarife wurden im Rahmen des ÖPNV-Modellprojekts „Lippe intelligent vernetzt“ entwickelt und eingeführt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Verkehr gefördert.

Ford Weege Fiesta Lemgo
LWL-Museum Ziegelei Lage - Ausstellung: Mit Ecken und Kanten - Bild von spitzem Backsteindach
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen
KTT Lifttechnik in Lage
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
Stadtgalerie Hameln
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket