Rotary Club Lemgo-Hanse: 2.500 Euro für den Kinderschutzbund

Tauschten sich über die aktuellen Projekte des Kinderschutzbundes in Lemgo aus: Klaus Drücker (Präsident Rotary Club Lemgo-Hanse), Sabine Rossbach (1. stellvertretende Vorsitzende Kinderschutzbund Lemgo), Sabine Franke-Schütt (Rotary Club Lemgo-Hanse) und Jasmin Klemme (2. stellvertretende Vorsitzende Kinderschutzbund Lemgo).

Der Rotary Club Lemgo-Hanse hatte im Dezember im Rahmen der Lemgoer Winterwelt zum 9. Rotary-Cup im Eisstockschießen geladen. Die Veranstalter freuten sich über zahlreiche Teams, die einen spannenden und unterhaltsamen Nachmittag auf den neuen Kunststoffbahnen im Lemgoer Lippegarten verbrachten. Gespielt wurde – wie traditionell üblich – für den guten Zweck: Die Erlöse der Veranstaltung in Höhe von 2.500 Euro gingen nun an den Kinderschutzbund in Lemgo.
Das winterliche Spektakel bot also nicht nur sportliche Herausforderungen, sondern spielte auch eine beachtliche Summe für die Förderung eines sozialen Projektes ein. Der Rotary Club Lemgo-Hanse besuchte nun den Kinderschutzbund in Lemgo, um die guten Nachrichten zu überbringen. Vor Ort nutzte der Kinderschutzbund gerne die Gelegenheit und gab Einblicke in seine vielfältige Arbeit.

Erlös für das Projekt „Schulranzen“

Der Kinderschutzbund Lemgo macht sich unter anderem für Kinder und Jugendliche stark, die eine Hilfestellung benötigen. Ziel ist es, die Kinder in die Gesellschaft zu integrieren, den Kindern und Eltern in Not und Ängsten zu helfen oder auch Hilfe beim Lernen zu bieten, um eine bessere Chancengleichheit zu schaffen. „Wir freuen uns sehr über die Zuwendung. Wir werden sie für das Projekt „Schulranzen“ verwenden, das nun bereits ins dritte Jahr geht“, informierte Sabine Rossbach, 1. stellvertretende Vorsitzende des Kinderschutzbunds in Lemgo. „Familien, denen es finanziell nicht so gut geht, werden von uns dabei mit Sachspenden bei der Anschaffung der ersten Schulausrüstung unterstützt.“ Der Vorstand des Kinderschutzbundes pflegt dabei über Patenschaften einen engen Austausch mit den Kitas und Familienzentren vor Ort. Auch mit Schulmaterial bestückte „Starter-Sets“ leisten einen wichtigen Beitrag für einen guten Start in der ersten Klasse.
Die Förderung durch den Rotary Club Lemgo Hanse trägt dazu bei, die wichtige Arbeit des Vereins zu unterstützen. „Die Erlöse aus dem 9. Rotary-Cup geben wir gerne an den Kinderschutzbund in Lemgo. Die Hilfestellung wird einen Beitrag dazu leisten, dass die Kinder einen guten Start in ihre Schullaufbahn erhalten. Es ist uns wichtig, das Ehrenamt in der Region zu fördern, damit sich lokale Projekte nachhaltig entwickeln und etablieren können”, berichtete Klaus Drücker, Präsident Rotary Club Lemgo-Hanse.
Die ehrenamtlichen Mitglieder der Rotary Clubs setzen sich traditionell dafür ein, durch eigene Projekte und Aktionen vor Ort, die Region und soziale Projekte aktiv zu fördern.

Lippische Wochenschau Abonnement
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann
KTT Lifttechnik in Lage
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
LWL-Museum Ziegelei Lage - Ausstellung: Mit Ecken und Kanten - Bild von spitzem Backsteindach
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
Stadtgalerie Hameln
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln