34. Sparkassen-Lipperland-Pokal

Maya Rudkoski (links) und Melina Rethmeier vom Liemer RC zeigten eine grandiose Darbietung bei den 2er Juniorinnen.

Lemgo/Brake. Der Liemer RC richtete den ersten überörtlichen Wettkampf für die OWL-Kunstradsportler/innen in Lemgo/Brake aus. Am 34. Sparkassen-Lipperland-Pokal nahmen über 80 Sportler/innen aus 9 NRW-Vereinen teil. Mit viel Liebe zum Detail schmückte der Liemer RC in gewohnter Weise die Braker Turnhalle im „RC-Pink“: Ob in der „Futterstation“ mit tollen Kunstrad-Kuchen oder aber in der Turnhalle zur „Leidenschaft“ Kunstradsport.

In der Vereinswertung schaffte es der Liemer RC wiederholt mit souveränen 280 Punkten den großen Wanderpokal zu gewinnen. Platz 2 belegte der 2. Lemgoer Verein RSV Tempo Lieme mit 210 Punkten. Platz 3 ging an den RSV Knetterheide mit 88 Punkten, der RSV Schwalbe Augustdorf belegte Platz 5.

Rethmeier / Rudkoski bereit für die Saison

Die 2er Paare des Liemer RC zeigten allesamt eine starke Leistung. Maya Rudkoski und Melina Rethmeier zeigten eine grandiose Darbietung bei den 2er Juniorinnen: Nicht nur Platz 1, sondern mit nur knapp 8 Punkten Abzug eine unglaubliche neue Bestleistung: 104,32 Punkte. Mit der Eleganz der beiden jungen National-Mannschafts-Fahrerinnen haben sie direkt zu Saisonbeginn ein Ausrufezeichen gesetzt. Auch Antonia Blome und Ella Rudkoski steigerten ihre Bestleistung um 15 Punkte, Platz 2. Anna Horst und Mira Osterhage zeigten eine souveräne Kür: Gold bei den 2er Frauen. Die Jüngsten im 2er-Team, Emilia Carvalho und Linda Carvalho-Becker fuhren bei den 2er Schülerinnen eine fehlerfreie Kür mit nur 3 Punkten Abzug und belegten den Bronze-Rang.

Die 4er Mannschaft Lieme 2 (Melina Berendsmeier, Sarah Elges, Eva Horst und Enna Bierhenke) des Liemer RC überraschte und erfüllte sich einen Traum: Platz 1 und somit Gold für die 4 jungen Damen.

Bei den 1er Juniorinnen musste Antonia Blome kämpfen: Bei einem schweren Sturz während des Einfahrens in der Mittagpause zog sie sich eine Verletzung im Gesicht zu. Dennoch trat sie am Nachmittag an. Jedoch machte ihr die Verletzung enorm zu schaffen, so dass ein gutes Ergebnis nicht möglich war. Durch den eingereichten großen Vorsprung gewann Antonia ihre Disziplin und zeigte dem beeindruckten Nachwuchs, dass sich kämpfen lohnt und man auch durch mentale Kraft und durchs „Zähnezusammenbeißen“ gewinnen kann. Melina Rethmeier bestätigte ihre Top-Form und belegte hinter Antonia direkt das Silber-Treppchen. Mit fantastischer neuer Bestleistung knackte sie die goldene 100-Punkte Grenze und machte einen Platz gut.

Doppelsieg bei den 1er Schülerinnen

Einen weiteren starken Doppelsieg gab es bei den 1er Schülerinnen U13. Bei Ella Rudkoski platze der Knoten und sich sicherte sich mit einer hervorragenden Kür zum ersten Mal Platz 1 dieses Jahr. Linda Carvalho sicherte sich Silber bei dem hart umkämpften Treppchen der U13 von insgesamt 23 Starterinnen.

Weitere Silber Pokale sicherten sich Enna Bierhenke (U11) und Maya Rudkoski (U15). Das Feld der U11 Schülerinnen wies heute die größte Anzahl an Nachwuchstalenten auf: Unglaubliche 24 junge Mädchen unter 11 Jahren traten gegeneinander an. Von den 24 Starterinnen vertraten beachtliche 10 die RC-Farben.

Auch die 6er Mannschaften mit Lieme 5 und Lieme 6 durften sich über Silber und Bronze freuen.

Die goldige Marlene Engelkemeier

Der RSV „Tempo Lieme nutzte den Lipperland-Pokal in zweifacher Hinsicht: Die für die Landes-Meisterschaft qualifizierten Sportlerinnen und Sportler nahmen letzte Feinabstimmungen an ihren Programmen vor und der Nachwuchs freute sich erneut vor Publikum auftreten zu können. Doch das Ergebnis gleicht sich; alle sind auf einem sehr guten Weg. 9 Podiumsplatzierungen bei 21 Starts!

Das “Küken-Quartett des RSV. Von links: Lena Nolting, Tiana Albrecht, Friederike Rassokha und Greta Engelkemeier fahren voll konzentriert dem 3. Rang entgegen.

25 Sportlerinnen hatten im 1er Kunstradsport Schülerinnen U 11 gemeldet; ein tolles Zeichen für den Hallenradsport. Souverän zeigte die erst neunjährige Greta Engelkemeier ihr Programm und siegte mit über 17 Punkten Vorsprung in dieser Disziplin. Ebenfalls in der oberen Hälfte siedelten sich Luisa Rückert (7.), Julina Albrecht (8.) und Hannah Weimer (11.) an. Auch die Nachwuchsfahrerinnen Amelie Schuster, Marlen Grafe und Tilda Rückert stehen vor einer hoffnungsvollen Zukunft.

Seit langer Zeit kämpft ein Quartett im 1er Kunstradsport Schülerinnen U 13 mit wechselndem Erfolg um den Sieg. Beim Lipperland-Pokal hatten die Liemer-RC-Fahrerinnen den perfekteren Tag, doch auch Friederike Rassokha (3.) und Emmy Hoffmann (4.) können mit ihren gezeigten Leistungen mehr als zufrieden sein. Fast fehlerfrei war der Auftritt vom Geburtstagskind Lena Nolting, die mit nicht einmal sechs Punkten Abzug Elfte wurde. Auch bei Lena Böger fand das Kampfgericht kaum Fehler, die sie von den eingereichten Punkten abziehen konnten.

Rang 2 für Sara Hörentrup

Immer besser in Schwung kommt nach einer längeren Wettkampfpause Sara Hörentrup. Im 1er Kunstradsport der Frauen freute sie sich über Rang 2. Mit dieser Platzierung fuhr auch Mats Rückert im 1er Kunstradsport Schüler U 11 von der Fahrfläche. Lediglich einem Sportkamerad der Fahrgemeinschaft Bonn-Duisburg musste er den Vortritt lassen. Ihre erste Saison startet Letizia Herter in der Juniorenklasse. Ihr vierter Platz im 1er Kunstradsport ist aller Ehren wert.

Zu einem goldigen Samstag wurde die Veranstaltung für Marlene Engelkemeier. Den Auftakt machte ihr Sieg im 1er Kunstradsport Schülerinnen U 15, den sie mit neuer persönlicher Bestleistung von 97,74 Punkte abschloss. Schon auf Platz 4 folgte ihr Mathilda Jungert und den 11. Rang belegte  Tiana Albrecht. Mit ihrer Schwester Greta startete Marlene im 2er Kunstradsport der Schülerinnen. Das Geschwister-Duo gewann vor ihren Vereinskameradinnen Mathilda Jungert/Friederike Rassokha und damit einen Doppelerfolg für den RSV „Tempo“ Lieme. Den dritten Goldpokal nahm Marlene Engelkemeier mit ihren Vereinskameradinnen Kathleen und Letizia Herter sowie Emmy Hoffmann, Mathilda Jungert und Lena Nolting entgegen. Die Disziplin 6er Kunstradsport Schüler gewannen sie mit über 30 Punkten Vorsprung. Eine weitere Pokalauszeichnung für den RSV „Tempo“ Lieme nahmen Tiana Albrecht, Greta Engelkemeier, Lena Nolting und Friederike Rassokha entgegen. Sie belegten im 4er Kunstradsport Schülerinnen den dritten Rang.

Zurzeit verbringen Sportlerinnen, Sportler und Trainerinnen des RSV „Tempo“ Lieme viele Stunden in den Sporthallen. Der Jahresanfang ist im Hallenradsport immer sehr turbulent. Doch der gemeinsame Spaß lässt den enormen Aufwand vergessen!

Die Ergebnisliste ist auf  www.hallenrad.de eingestellt.

Lippische Wochenschau Abonnement
Autohaus Stegelmann Logo und Bild von Osterei mit Auto-Prägung
Tierpark Nadermann in Delbrück Saisonstart am 23.03.24 - Bild mit Erdmännchen
Stadt-Galerie Hameln - Hameln meets Heroes! - Center Realm Convention - 26.-27. April - Eintritt frei - bild mit Cosplayerin
Wildpark Neuhaus Solling mit Bild von Wildkatze
Freitag und Keiser Steuerberater Bad Salzuflen Existenzgründung, Steuerprozesse, Steuererklärung, Lohnabrechnungen mit Hintergrundbild eines Stifts
Schulte Forst- und Gartentechnik in Nordborchen Bild mit Rasenmäher und Husqvarna-Logo
Riesenauswahl an Terrassendielen - Hintergrundbild mit Terrassendielen - Holz Speckmann in Lage
Das Gartenfest Dalheim - Ein Tag wie Urlaub - Hintergrundbild mit Blumen
Aktionskomitee Minden Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Ausbildung als Lacklaborant/in (m/f/d) mit Logo der Firma Kneho-Lacke
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Der Tradition verbunden - den Fortschritt im Blick; mit Logo von ING.-HOLZBAU-ROHDE
Fliesenverlegung Unrau Lage
Freilichtbühne Bellenberg e. V. Logos von den Events "Weekend im Paradies", "SAMS-Tage" und "Sister Act"