51. Hörster Waldlauf durch den Teutoburger Wald

Neuer Streckenrekord auf der 5,7 km-Strecke

Der Start des Bambinilauf.

Lage/Hörste. Der Hörster Waldlauf ist eine beliebte Laufveranstaltung in Lage, die jedes Jahr im Mai am Samstag vor dem Muttertag stattfindet. Dieses Jahr lockte der Lauf 195 Teilnehmer an, die sich auf die verschiedenen Distanzen von 1,2 km 5,7 km, 10 km und 21,1 km zum Laufen oder (Nordic-)Walken sowie einem Bambinilauf über 400 m für die Jüngsten verteilten. Alle Laufstrecken führten durch den malerischen Naturpark Teutoburger Wald über ausgeschilderte Waldwege. Einige Streckenabschnitte verliefen sogar über den bekannten Hermannsweg, der einen herrlichen Ausblick auf die Landschaft bot.

Der erste Startschuss fiel um 14 Uhr am Sportplatz Hörste, wo auch das Ziel und die Siegerehrungen erfolgten. Die Läufer waren gut gelaunt und motiviert, wobei die für den Lauf hervorragende sommerliche Witterung mit dazu beigetragen und so manchen vielleicht noch zu einer spontanen Teilnahme angeregt hatte. Die Stimmung wurde auch von den zahlreichen Zuschauern und Helfern angeheizt, die die Sportler entlang der Strecke und im Ziel anfeuerten und versorgten.

Dux und Pauls am schnellsten

Die schnellsten Läufer auf der Halbmarathondistanz waren Eddy Pauls (CSL Detmold – 1:30:11) und Alexandra Dux (LG Oerlinghausen – 1:41:52).

Auf der 10-km-Strecke siegten Rudi Janzen (ASG Teutoburger Wald) nach 37:36 Minuten und Nelli Pankraz (Oerlinghausen) mit einer Zeit von 47:33 Minuten.

Der im vorherigen Jahr von Katjana Quest-Altrogge (LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen) erlaufene Streckenrekord über die 5,7-km-Strecke wurde beim diesjährigen 51. Hörster Waldlauf sowohl von ihr selbst mit 26:53 Minuten als auch von der diesjährigen Siegerin Sabrina Korsen vom SV 1860 Minden / Hillpower mit einer Zeit von 26:47 Minuten erneut unterboten. Als schnellster Läufer kam Roman Andrich (TBV Lemgo Lazy Tiger) nach 5,7 km ins Ziel gelaufen.


Die Sieger und Platzierten bekamen zusätzlich einen Ehrenpreis. Ein besonderer Dank gilt der Brauerei Strate aus Detmold für die Bereitstellung der Ehrenpreise sowie Olafs Laufladen aus Gütersloh, der eine Verlosung eines Gutscheins unter den Teilnehmenden für ein Paar Laufschuhe ermöglichte.

Erstmalig in diesem Jahr wurde auch eine Mannschaftswertung angeboten: Jeweils ein Team mit 4 Personen (Mix) auf gleicher Strecke und mit gleichem Team- oder Vereinsnamen gelangte im Laufen über 10 km und beim Halbmarathon in die Wertung.

Nach dem Lauf gab es für alle Läufer und Zuschauer ein reichhaltiges Kuchenbuffet und Grillwürstchen im Festzelt.

Fritz-Mahne-Pokal geht an Kevin Reese

Den Fritz-Mahne-Pokal, der als Wanderpokal nur vereinsintern und einmalig an die schnellsten Teilnehmenden des Halbmarathons verliehen wird, gewann in diesem Jahr Kevin Reese (1:48:45). Von den diesjährigen Teilnehmerinnen hatte bereits jede schon einmal den Wanderpokal erhalten, sodass dieses Mal keine neue Gewinnerin beglückwünscht werden konnte.


Der 51. Hörster Waldlauf war wieder einmal ein voller Erfolg für die TG Lage, die die Veranstaltung stets organisiert. Der Lauf ist nicht nur ein sportlicher Wettkampf, sondern auch ein geselliges Ereignis, das die Laufgemeinschaft in der Region stärkt. Der nächste Hörster Waldlauf ist schon für den 11. Mai 2024 geplant.

Ein Dank gilt auch wieder dem RSV Hörste für die Bereitstellung der Räumlichkeiten sowie dem DRK Lage für die Sanitätsbetreuung. Ebenso danken die Veranstalter den Anliegern rund um das Veranstaltungsgelände für das entgegengebrachte Verständnis etwaiger Beeinträchtigungen, die jedoch so gering wie möglich gehalten wurden.

Alle gelaufenen Zeiten und Fotos können im Internet unter laufabteilung.tglage.de oder laufergebnis.de abgerufen werden. Ein Urkundendruck ist ebenso möglich.

Taschengeld aufbessern
Die Pflanze in Detmold
Fliesenverlegung Unrau Lage
Seeböck & Miess GmbH mit Logos von Automarken "Kompetenten Service-Berater (m/w/d) per sofort gesucht!"
Lebenshilfe Detmold mit Bild von lächelnder Frau "Ich bin dabei: BFD, FSJ und Jahrespraktikum"
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket