Blomberg/Lemgo. Wie bereits bekannt gegeben, wird Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe sein Heimspiel gegen den SV Union Halle-Neustadt am 29. Dezember (18 Uhr) nicht wie gewohnt in der Halle an der Ulmenallee austragen. Für die zwischen den Jahren stattfindende Begegnung wird die HSG nach langer Zeit wieder die Heimspielstätte des TBV Lemgo Lippe nutzen.

Um das Spiel, das unter dem Motto „HSG Winterball“ stattfinden wird, zu bewerben, wird Geschäftsführerin Stefanie Klaunig zusammen mit den Bundesliga-Spielerinnen Kira Schnack und Laura Rüffieux sowie dem Maskottchen „Blombert“ am Samstag beim Spiel des TBV Lemgo Lippe gegen die Eulen Ludwigshafen (20.30 Uhr) im Foyer der PHOENIX CONTACT arena anzutreffen sein. 

Tickets für das Spiel können direkt vor Ort am Stand der HSG erworben werden. Sitzplatzkarten sind ab 13€ (10€ ermäßigt) erhältlich, Stehplätze kosten 10€ (8€ ermäßigt).

Für Dauerkarteninhaber des TBVs besteht zusätzlich die Möglichkeit, den gewohnten Stammplatz bei TBV-Heimspielen auch beim Spiel gegen die Wildcats aus Halle-Neustadt in Anspruch zu nehmen und eine entsprechende Karte zu kaufen. Bereits reservierte Plätze sind außerdem am Stand der HSG unter Vorlage der TBV-Dauerkarte hinterlegt. Nach dem 20. Oktober werden die Plätze in den freien Verkauf gegeben.