ALL: Das dritte Derby in Folge ruft

Am Sonntag zu Gast bei LIT 1912 II

Die Derby-Wochen gehen in die dritte Runde. Am Sonntag folgt um 17 Uhr der Anwurf zum dritten Spiel binnen 15 Tagen gegen Teams aus dem nahen Umkreis von Lemgo und Augustdorf. Das Team HandbALL ist zu Gast bei LIT 1912 in der Sporthalle der Grundschule Hille-Nord in Nordhemmern. „Wir haben zwei von drei Derbys gewonnen, das dritte wollen wir nun auch gewinnen“, freut sich Trainer Matthias Stuck zusammen mit seinen Jungs auf die Partie.

Malte Runge und das Team Handball sind am Sonntag bei LIT 1912 zu Gast. Bildquelle: Max Grote/grote-fotografie.de

„Schon das Hinspiel war hart umkämpft“, blickt der THL-Trainer zurück. „Das sehr spannende und enge Spiel haben wir am Ende für uns entschieden“, siegte das Team HandbALL gegen LIT im Heimspiel im Oktober mit 39:33. Damals war dieses Spiel das einzige des Derby-Dreierpacks, dass die Lipper gewinnen konnten. Nun sind die Jungs heiß auf den Six-Pack, was die Punkte aus den drei Derbys angeht.

„Ganz wichtig ist, dass wir, gerade weil die letzten Wochen so gut gelaufen sind, nicht anfangen, die Gegner, die jetzt kommen, zu unterschätzen“, warnt Struck. „Wir müssen weiter an uns arbeiten, den Fokus bei uns behalten und unsere Leistung Woche für Woche versuchen zu verbessern und weiterhin abzurufen. Wenn wir diese Stabilität, wie wir sie jetzt im Spiel haben, weiter gewährleisten können, dann haben wir in den nächsten Wochen und gerade auch jetzt am Sonntag guten Chancen, unser Punktekonto weiter aufzufüllen“, sagt Matthias Struck.

Das Team HandbALL kann mit einem starken Auftritt erneut einen Schritt auch in der Tabelle nach vorne machen und den Abstand nach unten etwas vergrößern, auch wenn es in der Staffel Nord-West zuweilen sehr eng zu geht. Mit LIT wartet aber zunächst ein harter Brocken, der nur fünf Zähler hinter dem Team HandbALL liegt. „Es erwartet eine heiße Aufgabe, nicht zuletzt, weil LIT als Tabellenletzter dasteht. Sie werden sicherlich hochmotiviert ins Spiel gehen“, ist sich Matthias Struck sicher.

„Ich glaube wir müssen uns wieder weh tun, um unsere Tore zu bekommen. Wir müssen sehr viel Geduld haben, den großen Innenblock in Bewegung bringen, um dann mit Geduld und langem Spiel vorne gute Chancen zu bekommen. Und diese müssen wir natürlich auch nutzen“, führt der Coach weiter aus. „Ganz wichtig wird erneut sein, dass wir selber hinten stabil in der Abwehr arbeiten und stehen.“

Das Team HandbALL reist mit vollem Fokus und voller Motivation in den Mühlenkreis. „Wir wollen dieses wichtige Spiel im Kampf um den Klassenerhalt mit breiter Brust angehen“, gibt Matthias Struck aus. Fans können die Mannschaft am Sonntag vor Ort unterstützen oder auf sportdeutschland.tv wie gewohnt das Spiel im Livestream verfolgen.

Textquelle: Team HandbALL



Lippische Wochenschau Abonnement
Fliesenverlegung Unrau Lage
KTT Lifttechnik in Lage
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann
Stadtgalerie Hameln
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"