Aller guten Dinge sind sechsmal zwei

Team HandbALL siegt auch gegen Fredenbeck

Marco Bilanzola im Spiel gegen Fredenbeck. der viermal traf. Bildquelle: Max Grote/maxgrote.de

Augustdorf. Es war der sechste Sieg in Serie, den das Team HandbALL am Samstag feierte. Gegen den VfL Fredenbeck feierte das Team von Matthias Struck ein 27:24. „Das war ein harter Ritt“, bilanzierte Matthias Struck nach der Partie. „Die Jungs haben sicherlich viele blaue Flecken aus dem Spiel mitgenommen“, sagte der THL-Coach nach dem wohl „kampfbetontesten Abwehrspiel in dieser Spielzeit.“ Der Sieg spült das Team HandbALL bis auf den 6. Tabellenplatz nach vorne.

In der Tat war das Spiel gegen den VfL Fredenbeck gezeichnet von den Abwehrreihen und den beiden Keepern, denn sowohl Leon Goldbecker als auch vor allem Dingen Nikolay Petrov aus Fredenbeck zeigten sich glänzend aufgelegt.

„Das war ein harter Ritt. Das Spiel war zäh im Angriff, das lag daran, dass beide Angriffsreihen sehr viel investiert und geackert haben“, so Struck. „Das war das kampfbetontesten Abwehrspiel in dieser Spielzeit, deswegen auch großen Respekt an die Abwehrleistung der Gäste.“

Als schwierig bezeichnete Struck die Vorbereitung auf das Spiel gegen einen Gegner, der in den letzten Wochen viele verschiedenste Abwehrformationen gezeigt hat. „Das alles in eine Woche Vorbereitungszeit auf die Partie zu packen, ist nicht immer einfach“, setzten die Trainer aber natürlich auch auf das Videostudium.

Die Partie schwankte eigentlich fast 60 Minuten hin und her, zunächst hatten die Gastgeber, dann die Gäste und praktisch mit der Halbzeitsirene dann wieder die Lipper das Momentum auf ihrer Seite. Ralfs Geislers traf zum 12:11-Pausenstand. Und auch in den zweiten 30 Minuten ging es munter hin und her.

„Auch, wenn wir zehn Minuten vor dem Ende auf einmal wieder mit einem Tor hinten liegen, haben die Jungs nicht aufgesteckt, sondern Ruhe bewahrt und sind weiter mit Willensstärke und Einsatz dahin gegangen, wo es weh tut. Das haben die Jungs sich erarbeitet im Gegensatz zur Hinrunde“, so Struck. Fredenbeck traf letztmalig zum 24:24-Ausgleich, danach hielt das Team HandbALL den Kasten sauber und siegte am Ende verdient.

„Hut ab, das haben die Jungs gut gemacht. Es war schwer im Angriff, sie haben sich sicherlich einige blaue Flecken abgeholt, aber sie haben sich in das Spiel reingearbeitet. Am Ende dann die Dinger gemacht, gut zurückgearbeitet und den Sieg geholt“, freute sich Matthias Struck mit seinen Jungs über diesen wichtigen Erfolg.

„Vielen Dank auch für die tolle Unterstützung. Das hat den Jungs heute auch wieder sehr gut geholfen.“, bedankte sich Struck noch bei den 450 Fans, von denen sicherlich einige auch am kommenden Freitag beim Auswärtsspiel in Ahlen die Jungs unterstützen werden.

Team HandbALL: Kleinschmidt, Goldbecker; Runge 2, Rahmlow 1, ter Duis 1, Oetjen 1, Hasenkamp 3, Puls 3, Hübke 2, Bakker, Bilanzola 4, Geislers 5, Hansen 5/2, Hollstein.

Textquelle: Team HandbALL



Lippische Wochenschau Abonnement
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
KTT Lifttechnik in Lage
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann
LWL-Museum Ziegelei Lage - Ausstellung: Mit Ecken und Kanten - Bild von spitzem Backsteindach
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
Fliesenverlegung Unrau Lage
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln
Stadtgalerie Hameln