Lemgo, 10. Dezember 2021. Eine Nachricht, auf die viele TBV-Fans schon gewartet haben: Rechtsaußen Bobby Schagen hat seinen Vertrag erneut verlängert. Sein neuer Kontrakt läuft weitere zwei Jahre bis zum Sommer 2024.


„Es ging dieses Mal noch schneller als bei meiner letzten Verlängerung“, sagt der niederländische Nationalspieler, der im Januar seinen 32. Geburtstag feiert. „Als das Angebot kam und mir Jörg Zereike und Florian Kehrmann gesagt haben, dass sie sehr zufrieden sind und gerne mit mir weitermachen wollen, habe ich eigentlich nur eine Nacht drüber geschlafen und dann sofort zugesagt.“ Gründe für die Verlängerung gibt es neben der sportlichen Situation viele für Schagen, der sich in Lemgo und in der Mannschaft sehr wohl fühlt. „Ich habe nie gedacht, dass ich in Deutschland einen Titel gewinnen würde, umso schöner waren der Pokalsieg und die Tage in Hamburg. Es war eine verrückte Achterbahnfahrt mit der komplizierten Anreise und dem großen Rückstand im Halbfinale. Dieses Gefühl geht nicht mehr weg, das bleibt für immer mit unseren Namen verbunden. Das Jahr 2021 war schon etwas sehr Besonderes, wir haben so gut gespielt, es war schade, dass wegen Corona in der letzten Saison oft gar keine Zuschauer in der Halle sein konnten.“

Rechtsaußen Bobby Schagen hat seinen Vertrag erneut verlängert.


Auch wenn die laufende Saison angesichts der noch größeren Anzahl an Spielen einige Herausforderungen bietet, sieht Schagen, der im Januar mit den Niederlanden zum zweiten Mal in der Verbandshistorie bei einer Europameisterschaft antritt und sein Team dort als Kapitän anführt, doch auch viele Vorteile: „Wir profitieren als Spieler von diesen internationalen Spielen und werden dadurch besser.“ Erfahrungen, die er auch in den kommenden Spielzeiten einsetzen kann: „Ich gehe davon aus, dass wir auch weiterhin eine gute Mannschaft haben werden. Natürlich gibt es immer Unwägbarkeiten wie Verletzungen von wichtigen Spielern, aber ich freue mich auf die kommenden Jahre in Lemgo.“

Durch die Verletzungen seiner Mitspieler Andreas Cederholm und Isaias Guardiola war Schagen zuletzt auch oft im rechten Rückraum gefordert: „Auf der Halb-Position zu spielen macht auch echt Spaß. Man braucht immer ein bisschen Training, um reinzukommen, aber hat viele Ballkontakte und ist noch mehr in das Spiel eingebunden. Sicherlich bin ich nicht der Shooter aus neun Metern, aber ich kann meine Mitspieler auf Außen oder am Kreis ganz gut einbinden.“


„Bobby hat in seinen Äußerungen schon viele Gründe angeführt, die für uns ausschlaggebend waren, mit ihm zu verlängern“, konstatieren sowohl TBVGeschäftsführer Jörg Zereike als auch Trainer Florian Kehrmann. „Das ist nicht nur seine hohe Qualität auf der Außenposition, sondern auch die Tatsache, dass er flexibel auch im rechten Rückraum einsetzbar ist. Zudem ist er ein absoluter Voll-Profi und erfahrener Teamplayer, der als Charakter hervorragend zum TBV passt. Wir schätzen Bobby sehr, sowohl als Spieler als auch als Mensch, der viel Humor hat, aber seinen ‚Job‘ doch mit großer Ernsthaftigkeit und Leidenschaft erledigt.“