U19-Fußball-Bundesligisten auf dem Walkenfeld

Lemgo/Brake (ruko). Spitzenfußball sahen die gut 150 Zuschauer beim vom Phönix-Sportservice und dem TSV Kirchheide ausgerichteten Freundschaftsspiel zwischen den U19-Bundesligisten Borussia Dortmund und Hannover 96, das die Dortmunder mit 3:0-Toren gewann.

Die Dortmunder kommen aus der Kabine. Vorne BVB-Supertalent Youssoufa Moukoko.

Die Bierstädter waren mit ihrem Supertalent, dem Deutsch-Kameruner Youssoufa Moukoko, der schon zum Profikader der Dotmunder gehört, angereist. Moukoko bewies seine Klasse, traf gleich zweimal beim 3:0-Sieg des BVB (44. und 45.). Einen Elfmeter konnte er aber in der 65. Minuten nicht nutzen. Er scheiterte am starken Hannoveraner Keeper. Das dritte Tor für die gerade in Hälfte zwei starken Dortmunder erzielte Abu-Bekir Ömer (48.).

“Ich denke, wir haben für Lippe eine gutes Spiel organisiert. Der Aufwand in diesen Zeiten war zwar hoch, aber es hat sich gelohnt. Gerry Zachert vom TSV Kirchheide und sein Team haben das super gemacht, wirklich klasse”, so Charly Precht vom Phönix-Sportservice.