Cappel setzt auf neue Impulse

Der neue Vorstand freut sich auf die neuen Aufgaben (von links): Christoph Schneider (Sozialwart), Timo Welsandt (Kassierer), Matthias Schulze-Terharn (Schriftführer), Alexander Bulau (Jugendobmann) Carsten Huneke (1. Vorsitzender), Malik Schacht (Geschäftsführer), Christina Gröne (2. Vorsitzende) und Wilhelm Bussemeier (Kassierer).

Blomberg/Cappel. Der SV Cappel hat einen neuen Vorsitzenden: Carsten Huneke wurde von der Versammlung einstimmig in sein neues Amt gewählt. Zuvor hatte Dirk Nullmeier, wie bereits bei seiner letzten Wahl angekündigt, sein Amt nach zwölf Jahren zur Verfügung gestellt. Zudem folgten weitere Veränderungen im neu gewählten Vorstand.

 

 

Erfolgreiches Jahr

 

Noch vor der Wahl blickte Nullmeier zusammen mit den rund 70 Mitgliedern auf ein durchaus erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Besonders hob der Vorsitzende die Arbeit in der Fußball-Jugendspielgemeinschaft „Hügelland“ sowie der Leichtathletik-Abteilung hervor, in der zum wiederholten Male Sportabzeichen auf Rekordniveau abgelegt wurden: „Wir sind hier auf einem hervorragenden Level, das in der Großgemeinde und im Kreis Lippe seines Gleichen sucht“, freut sich Nullmeier. Jugendobmann Alexander Bulau lobte zudem die gute Arbeit der Trainer und Betreuer des Vereins, die bereits im zweiten Jahr in Folge ein einwöchiges Trainingslager für die Jugend auf der Insel Wangerooge ermöglichte. Mit Erfolg: Die A-Jugend erreichte als Außenseiter das Kreispokalfinale und musste sich erst dort dem Bezirksligisten VfL Hiddesen nach starkem Kampf mit 2:3 geschlagen geben.

Sportwart Günter Nullmeier mahnte die Versammlung an, dass im laufenden Jahr weniger Sportabzeichen abgelegt wurden. Dennoch dürfe der SV Cappel sehr zufrieden mit dem Erreichten sein. Denn mit 122 abgelegten Prüfungen befinde sich der Verein immer noch auf einem top Niveau im Jugend- und Seniorenbereich. Erfreuliches gab es auch aus den anderen Abteilungen zu berichten. Die Damenhandballerinnen um Neu-Trainer Jens Röder, der sich der Versammlung auch gleich vorstellte, belegt derzeit den ersten Tabellenplatz in der Kreisliga. „Den wollen wir natürlich bis zum Schluss halten“, gab er sich optimistisch den Aufstieg zu erreichen. Ähnliches gilt für Trainer Timo Welsandt, der mit den Senioren-Fußballern ebenfalls an der Tabellenspitze steht und das gleiche Ziel verfolgt. Darüber hinaus sind die Tennis-Herren-40 aus der 1. Kreisklasse ungeschlagen aufgestiegen. Die zahlreichen sportlichen Erfolge konnten am Ende nur vom Sportfest übertroffen werden, das mit dem mittlerweile traditionellen Mitternachtsturnier sowie dem Auftritt der Lockvögel im vergangenen Sommer seine Höhepunkte fand. „Für ein derartiges, mehrtägiges Programm, beneidet uns schon der eine oder andere Verein in der Umgebung“, berichtet Huneke nicht ohne Stolz.

 

Stehende Ovationen für Dirk Nullmeier

 

 
Als wichtigster Tagesordnungspunkt stand letztlich die Wahl des Vorstandes auf dem Programm. „Ich habe bei dieser Arbeit viele Freunde kennengelernt, viele helfende Hände gehabt und viel versucht dem Verein zu geben“, bilanzierte Nullmeier. Nach zwölf Jahren an der Spitze des Vereins sei es aber jetzt Zeit für einen Wechsel. Unter stehenden Ovationen würdigte die Versammlung sein langjähriges Engagement. Für ihn wurde Carsten Huneke einstimmig als sein Nachfolger im Amt gewählt. Ebenfalls schieden Jana Kreuzbusch (Schriftführerin) sowie Jörg Koops (2. stellvertretender Vorsitzender) aus dem Vorstand aus. Während Matthias Schulze-Terharn als neuer Schriftführer gewählt wurde, übernimmt Christoph Schneider zukünftig das Amt des Sozialwartes. Christina Gröne ist ab sofort als 2. Vorsitzende tätig, während Wilhelm Bussemeier, Timo Welsandt (beide Kassierer), Alexander Bulau (Jugendobmann) und Malik Schacht (Geschäftsführer) in ihren Ämtern bestätigt wurden.

Abschließend diskutierten die Versammlung über das anstehende Sportfest am 31. Mai und die Herausforderung, die hohe Messlatte der vergangenen Jahre zu halten.