„Das war kein Spaziergang für den SV!“

Barntrup (ruko). Fußball-Bezirksligist RSV Barntrup startete mit einer Niederlage in die Restspiele der Rückrunde, verlor daheim gegen den SV Höxter mit 1:3-Toren.

Auch für die Kicker des TuS Lipperreihe ist die Winterpause in der Bezirksliga III am kommenden Sonntag beendet. Der Tabellenzweite, den nur ein Punkt vom Ligaprimus Oerlinghausen trennt, erwartet zum Aufgalopp den Tabellenletzten RSV Barntrup, der um 15 Uhr in Lipperreihe zu Gast sein wird.
 
Die Generalprobe für den Start in Restspiele der Rückrunde glückte für den TuS, der sein letztes Vorbereitungsspiel gegen den Bezirksligisten RW Mastholte mit 2:0-Toren gewann. Auch mit den anderen Testspielen, die die Lipperreihe absolvierten, zeigt sich TuS-Coach Markus Rüschenpöhler zufrieden, der keinen Hehl daraus macht, dass seine Jungs am Ende der Serie den Platz an der Sonne innehaben wollen. „Wir wollen in unseren restlichen 13 Spielen möglichst viele Punkte holen, da sein, wenn der TSV patzen sollte“, so Rüschenpöhler, der weiß, dass sein Team in der anstehenden Partie gegen Barntrup natürlich den haushohen Favoriten stellt, auch wenn er auf einige seiner Akteure verzichten muss. „Unser Kader ist aber groß genug und so können wir auch Ausfälle meistens gut kompensieren“, so Rüschenpöhler weiter, der mit einem guten Gefühl in die Restserie geht.

Musste der RSV noch im Hinspiel gegen den Tabellendritten Höxter in eine hohe 1:7-Niederlage einwilligen, verkauften sich die „Roten Teufel“ nun viel besser gegen die individuell stark besetzten Höxteraner. „Ich denke, meine Mannschaft ist mutig aufgetreten, hat heute alles reingehauen und wir haben es dem Gegner nicht leicht gemacht hier die Punkte zu entführen. Das war kein Spaziergang für den SV, obwohl der Sieg natürlich verdient war. Wenn wir es schaffen auch in Zukunft so aufzutreten wie heute, dann werden wir gegen Teams, die individuell nicht so stark aufgestellt sind wie Höxter sicherlich auch punkten“, so RSV-Coach Thorsten Schmiech, der davon ausgeht, dass eine Entscheidung über seinen Verbleib als Coach beim RSV noch in dieser Woche fallen wird.

Die Gäste gingen durch Treffer von Trepschick (15.) und Balch (32.) zur Pause mit 2:0 in Front.

Nach dem Wechsel spielte der RSV noch couragierter als in Hälfte eins auf, musste aber das 0:3 hinnehmen. Erneut war Balch erfolgreich (70.). Den völlig verdienten Ehrentreffer für den RSV in diesem Match erzielte Jakob Funk in der 90. Minute.

Der nächste Spieltag:

„Da wartet ein Brett auf uns!“

Auf den RSV wartet am Sonntag das nächste Spitzenteam in der Liga. Die Schmiech-Truppe ist beim Titelaspiranten TuS Lipperreihe zu Gast. „Da wartet natürlich erneut ein richtiges Brett auf uns. Der TuS dürfte in seiner Spielstärke den Höxteraner in nichts nachstehen, das wissen wir. Wir wollen aber auch in Lipperreihe mutig auftreten und möglichst ein knappes Ergebnis erzielen, das ist unser Ziel“, so Thorsten Schmich, der am Sonntag wieder auf Kevin Elsner bauen kann, der im Spiel gegen Höxter noch aus privaten Gründen verhindert war.  

Die Generalprobe für den Start in Restspiele der Rückrunde glückte für den TuS Lipperreihe, der sein letztes Vorbereitungsspiel gegen den Bezirksligisten RW Mastholte mit 2:0-Toren gewann. Auch mit den anderen Testspielen, die die Lipperreihe absolvierten, zeigt sich TuS-Coach Markus Rüschenpöhler zufrieden, der keinen Hehl daraus macht, dass seine Jungs am Ende der Serie den Platz an der Sonne innehaben wollen. „Wir wollen in unseren restlichen 13 Spielen möglichst viele Punkte holen, da sein, wenn der TSV patzen sollte“, so Rüschenpöhler, der weiß, dass sein Team in der anstehenden Partie gegen Barntrup natürlich den haushohen Favoriten stellt, auch wenn er auf einige seiner Akteure verzichten muss. „Unser Kader ist aber groß genug und so können wir auch Ausfälle meistens gut kompensieren“, so Rüschenpöhler weiter, der mit einem guten Gefühl in die Restserie geht.

Barntrup 1: Barntrups Jonas Philip Funk enteilt seinem Höxteraner Gegenspieler.

Barntrup 2: SV-Kapitän Benedikt Böger klärt vor Marcel Ostermann (l.) und Tobias Normann.

Ford Weege Fiesta Lemgo
Holz Speckmann Fachmarkt Lage Aktion Black Line mit Logo und Bild von Glasschiebetür
Bild von lachender junger Pflegerin und lachender älterer Dame vor sonnengelbem Hintergrund. Logo von Stift zu Wüsten und Schrift in Blau "Pflegefachkraft & Pflegefachassistenz (m/w/d) gesucht!"
Logo von Adventuregolf Paderborn und Bild von fröhlichem Kind sowie Text "Erlebe auf 6000m2 puren Spielspaß"
Frau beim Stage Diving und Text "Nichts verpassen: Chance auf Eventim-Gutschein" und "Bis 23.7. zum Newsletter anmelden" und Logo der Stadt-Galerie Hameln
Sonnengelber Hintergund mit Bild von Carmen Schäffer - Coaching Detmold und Text "Hilfe in besonderen Lebenslagen? Bei Ängsten, Erschöpfungszuständen, Rauchentwöhnung uvm. -Ich bin für Sie da."
Personenschifffahrt Edersee
Bild von Blumen und Weißer Text vor Dunkelgrünem Hintergrund "Das Gartenfest CORVEY" und Geschenkanhänger mit Aufschrift "Ein Tag wie Urlaub"
Leuchtend grüner Hintergrund und Logo von Werkstatt Leben; Text "Lösungen entwickeln" in Großbuchstaben; außerdem Text "Psychologische Beratung und Glaubenshilfe"
Weißer Text in blauem Balken "50 Jahre KFZ Meisterbetrieb Thorn" vor großem Bild der Werkstatt bei sonnigem Wetter in Lemgo
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
LHK Feuerungsanlagen Lemgo mit Text "Lippes größtes Kaminstudio"
Bild einer Band mit Text "Sommer Open Air", außerdem Text in dekorativer Schrift "The Tree Gees - A Tribute to the Bee Gees" und Balken mit Schrift "04.08.24 - Dörentrup"
Bild von zwei Kindern beim Sackhüpfen und Logo vom LWL Museum Ziegelei Lage und Begriff "Fair Play" sowie "6. Juli - 18. August"
Bild von Wolf und Lemur sowie Logo von Tierpark Sababurg vor hellgelbem Hintergrund