Die HSG erwartet in Leverkusen “eine schwierige Aufgabe”

Blomberg. Am Mittwoch, dem 09.02.22, tritt Handball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe zur nächsten Liga-Partie an. Gegner ist das Team von Bayer Leverkusen. Der Anpfiff in der Ostermann-Arena zu Leverkusen erfolgt um 19:30 Uhr. HSG-Cheftrainer Steffen Birkner erwartet „eine schwierige Aufgabe.“

Cara Hartstock und Co. wollen am Mittwochabend wieder punkten. Foto: Matthias Wieking

Tabellarisch sind beide Mannschaft recht eng beieinander. Während Bayer nach 13 absolvierten Spielen 9:17 Punkte vorzuweisen hat und damit den elften Platz belegt, findet sich die HSG zwei Plätze weiter vorne wieder, dies bei 9:13 Punkten und bisher elf Begegnungen. Das traditionsreiche NRW-Derby verspricht also ein enges Match zu werden.

„Wir sind froh, dass wir weiterhin im Spielrhythmus bleiben können und freuen uns auf die Partie in Leverkusen. Aber es wird sicher nicht einfach, dort etwas Zählbares mitzunehmen. Nach dem Trainerwechsel von Martin Schwarzwald zu Johan Petersson im Dezember letzten Jahres ist eine Veränderung der Abwehr-Philosophie zu beobachten. Das hat für eine gewisse Stabilität gesorgt. In der Offensive wird es für uns vor allem darum gehen, die Räume gut anzulaufen, mutig anzugreifen und eine hohe Effektivität an den Tag zu legen. In der Abwehr gilt es kompakt zu stehen und z.B. die schussstarke Naina Klein in den Griff zu bekommen sowie die Kreise von Mareike Thomaier einzugrenzen. Zudem sollten wir das aufstrebende Nachwuchstalent Viola Leuchter nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, die prima aufgelegt ist. Und auf den beiden Außenbahnen hat Bayer mit Zoe Sprengers und Svenja Huber zwei Spielerinnen, die im Schnitt für jeweils rund fünf Tore gut sind“, so Steffen Birkner mit Blick aufs Spiel.

Packende, kurzweilige Derbys!”

Auch HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch schaut mit freudiger Erwartung auf Mittwoch: „Die Spiele gegen Bayer verlaufen oft sehr eng. In der letzten Saison konnten wir die Leverkusenerinnen jeweils mit einem Tor Vorsprung besiegen. Das waren packende, kurzweilige Derbys, die wir mit Blick auf die anstehende Partie gerne im Hinterkopf haben. In den beiden vergangenen Ligaspielen in Bensheim und auch gegen Bietigheim haben wir unsere steigende Form unter Beweis gestellt. So wollen wir weitermachen und mit einem gewissen Selbstvertrauen an den Start gehen. Keine Frage: Wir wollen punkten!“

Ein großes Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Cara Reiche, für sie rückt voraussichtlich Mia Ziercke aus der A-Jugend in den Kader. Definitiv ausfallen wird Jenny Murer, die mit Knieproblemen in den kommenden Wochen ausfällt. Auch Laura Rüffieux steht für das Spiel nach ihrer in Bensheim erlittenen Fußverletzung noch nicht wieder zur Verfügung.

Geleitet wird die Begegnung am Mittwochabend vom Schiedsrichtergespann Tobias Biehler und Fabian Dietz.

Eine Live-Übertragung erfolgt via Sportdeutschland.TV: https://sportdeutschland.tv/handball-bundesliga-frauen/hbf-tsv-bayer-04-leverkusen-vs-hsg-blomberg-lippe-1