Effektive Chancenverwertung

Tobias Schürmann im Laufduell mit Schömtmars Gökhan Kaya (l.), der in der 88. Minute die Rote Karte sah.

Bad Salzuflen/Schötmar (ruko). Drei ganz wichtigen Punkte im Kampf gegen den Abstieg sackte der TuS Brake beim 3:1-Sieg in Schötmar ein. Der heimische TSV musste in dieser Partie einmal mehr erkennen, dass es für ihn in dieser Saison gerade in den Heimspielen miserabel läuft.

Die Gastgeber hatten in dieser Partie zwar gefühlt 80 Prozent Ballbesitz, doch diesen Vorteil konnten sie nur einmal in einen Torerfolg ummünzen. „Wir waren über die 90 Minuten gesehen vorne einfach viel zu harmlos, konnten zudem unsere Möglichkeiten nicht nutzen. So kann man natürlich kein Spiel gewinnen“, so ein enttäuschter TSV-Coach Mithat Bozkurt, dessen Team nach 20 Minuten durch einen Treffer vom Jörn Pieper mit 0:1 hinten lag.

Auch nach dem Wechsel nutzte der Gast seine wenigen Möglichkeiten konsequent. Kurz nach der Pause staubte Albert Schulz zum 2:0 für die Bräker ab. Als Pieper erneut traf, war eine Vorentscheidung in diesem Match gefallen. Der TSV gab zwar zu keiner Sekunde der Partie auf, konnte aber in der 79. Minute nur noch auf 1:3 durch Fatih Ilhan verkürzen. „Von unsere Spielanlage war ich heute nicht gerade begeistert, doch wir haben unsere Chancen effektiv genutzt, eben die entscheidenden Tore gemacht“, so Brakes Coach Axel Wehmeier.

 

Berichte über die weiteren Spiele des Spieltags in der Lemgoer Fußball-Kreisliga A in der aktuellen Ausgabe der Lippischen Wochenschau. Jeden Donnerstag im Zeitschriftenhandel, Kiosk und vielen Tankstellen erhältlich.