“Erleichterung” in den Reihen des RSV

Barntrup (pame). Der RSV Barntrup kann aufatmen. Am 6. Spieltag gelang den Mannen um Trainer Thorsten Schmiech mit einem 2:1 gegen SV Dringenberg der lang ersehnte erste Saisonerfolg.

Kevin Elsner schoss den RSV im Spiel gegen Dringenberg mit 1:0 in Front.

Beide Kontrahenten agierten zu Empfang der Begegnung eher zurückhaltend, jedoch verzeichneten die Hausherren mehr Spielanteile und konnten vor allem durch eine stabile und spielerisch gute Defensive überzeugen. “Die Jungs haben mit viel Engagement und mit hohem Maß an taktischer Disziplin agiert”, so RSV-Trainer Schmiech. Die bis zu diesem Zeitpunkt durchaus verdiente Führung der Gastgeber gelang Kevin Elsner kurz vor der Halbzeitpause (45.).

Im zweiten Durchgang war vor allem die von Barntrup Coach zitierte “mannschaftliche geschlossene Leistung” der Grund für den gelungen Fortlauf der Partie. Philipp Sölter erhöhte in der 63. Spielminute auf 2:0 für den RSV. “Hätten wir danach unsere vielen Umschaltaktionen genutzt, wäre eine ruhigere Schlussphase möglich gewesen”, allerdings kassierten die Ostlipper den Anschlusstreffer durch ein Eigentor von Florian Hohner in der 78. Spielminute. Die Gäste versuchten in Folge alles nach vorne zu werfen, doch mit viel Kampf und Entschlossenheit sicherten sich die Schmiech-Mannen den ersten Saisonerfolg. “Nach dem Spiel war schon eine gewisse Erleichterung zu spüren”, so der nachvollziehbare Kommentar Schmiechs.

Der nächste Spieltag:

Peckelsheim zu Gast

Sonntag, um 15:00 Uhr ist der FC Peckelsheim-E-L zu Gast in Barntrup. “Der erste Sieg stärkt uns sicherlich für die nächsten Wochen”, so ein optimistischer RSV-Coach Thorsten Schmiech.

Tipp: Barntrups nächster Sieg, 3:1.