„Final Four, wir kommen!“

Blomberg. Nach dem Hinspielerfolg von 39:31 (23:16) im Auswärtsspiel gegen das Nachwuchsteam des derzeitigen Klassenprimus der Frauen-Bundesliga SG BBM Bietigheim sind die Schützlinge von Trainer Björn Piontek und Co-Trainer Lasse Bracksiek im Heimspiel an der Blomberger Ulmenallee mit einem überzeugenden 44:31 (20:14)-Erfolg ins Final Four-Turnier um die Deutsche Meisterschaft eingezogen und haben sich damit ihren Traum erfüllt.

Jubel beim Blomberger Team nach dem Spiel.

Jubel kannte keine Grenzen

Nach dem Sieg fand verständlicherweise der Jubel keine Grenzen. Aber das Team wusste genau, wem sie diesen überragenden Erfolg ganz überwiegend zu verdanken hat. Beim Jubelfoto zeigten sie in ihrer Mitte ein Shirt mit der Aufschrift „Danke Björn“ gerichtet an ihren Trainer Björn Piontek, der krankheitsbedingt nicht auf der Bank sitzen und das Spiel daher nur per Livestream verfolgen konnte. Er wurde vom Trainergespann Lasse Bracksiek und Timon Döring vertreten.

Vor rund 150 restlos begeisterten Zuschauern der HSG-Familie begannen die Piontek-Schützlinge hochkonzentriert. Der Trainer der Gastmannschaft versuchte durch eine kurze Deckung gegen Nieke Kühne und gegen Leni Ruwe das Blomberger Angriffsspiel zu stören, aber die Nelkenstädterinnen fanden dennoch immer wieder Lösungen und agierten aus einer wie gewohnt hellwachen Deckung mit schnellen Gegenstößen, so dass beim Spielstand von 14:8 in der 19. Spielminute die Weichen schon leicht auf einen weiteren Sieg gestellt waren. Beim Spielstand von 20:14 wurden die Seiten gewechselt.

Auch nach dem Pausentee agierten die HSG-Mädels unbeirrt trotz vieler Wechsel wie aus einem Guss und bauten mit hoher Qualität und großem Willen den Vorsprung kontinuierlich weiter aus, so dass am Ende ein überzeugender und auch in der Höhe verdienter Sieg von 44:31 auf der Anzeigentafel zu lesen war.

Während des Spiels kümmerte sich die HSG-Physiotherapeutin Christin Schürmann nicht nur intensiv und liebevoll um die HSG-Mädels, sondern auch um die Spielerinnen der SG BBM Bietigheim. Es ist das und es sind diese Menschen, die das Fairplay im Handballsport ausmachen, auch wenn es auf allerhöchstem Niveau um den Einzug zum Finalturnier um die Deutsche Meisterschaft geht. 

Für die HSG Blomberg-Lippe am Ball: Aurora Kryeziu und Zoë Krüger im Tor; Vivienne Hildebrandt (5/1), Cara Weyres, Leni Ruwe (11), Paulina Horstkötter (1/1), Alina Gaubatz (1), Emma Montag (3), Lina Nöchel (3), Mia Ziercke (3), Merle Pauser (3), Julia Hertha (3), Tessa Budelmann (3/1), Nieke Kühne (8).

Als weiterer Final Four-Teilnehmer steht der TSV Bayer 04 Leverkusen bereits fest. Die weiteren Teilnehmer werden in den Partien am Ostersonntag zwischen dem Frankfurter Handball Club und dem TV Aldekerk 07 sowie zwischen dem Buxtehuder SV und dem HC Erlangen ermittelt.

Ford Weege Fiesta Lemgo
Schulte Forst- und Gartentechnik in Nordborchen Bild mit Rasenmäher und Husqvarna-Logo
Das Gartenfest Dalheim - Ein Tag wie Urlaub - Hintergrundbild mit Blumen
Der Tradition verbunden - den Fortschritt im Blick; mit Logo von ING.-HOLZBAU-ROHDE
Wildpark Neuhaus Solling mit Bild von Wildkatze
Freitag und Keiser Steuerberater Bad Salzuflen Existenzgründung, Steuerprozesse, Steuererklärung, Lohnabrechnungen mit Hintergrundbild eines Stifts
Aktionskomitee Minden Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Fliesenverlegung Unrau Lage
Ausbildung als Lacklaborant/in (m/f/d) mit Logo der Firma Kneho-Lacke
Stadt-Galerie Hameln - Hameln meets Heroes! - Center Realm Convention - 26.-27. April - Eintritt frei - bild mit Cosplayerin
Autohaus Stegelmann Logo und Bild von Osterei mit Auto-Prägung
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Riesenauswahl an Terrassendielen - Hintergrundbild mit Terrassendielen - Holz Speckmann in Lage
Freilichtbühne Bellenberg e. V. Logos von den Events "Weekend im Paradies", "SAMS-Tage" und "Sister Act"
Tierpark Nadermann in Delbrück Saisonstart am 23.03.24 - Bild mit Erdmännchen