Gutach. Eine weite Anreise hatten 3 junge Sportlerinnen vom Liemer RC zu den 2. Junior Masters im Kunstradfahren nach Gutach im Schwarzwald. Die jugendlichen Spitzensportler/innen im Kunstradfahren trafen sich, um EM-Tickets und Nationalmannschafts-Plätze auszufahren. Waren Anna Lena Horst und Mira Sofie Osterhage im 2er Kunstfahren der Juniorinnen bei den 1 Junior Masters noch ein wenig vorsichtig, starteten sie nun bei den 2. Junior Masters voll durch.

Siegerehrung: Platz 3 für Anna Lena Horst (links) und Mira Osterhage (rechts).

„Als Ziel für 2022 erklärten Anna und Mira mindestens eine Finalteilnahme der besten 3“, so Tabea Saamen, welche als Trainerin die RC-Sportlerinnen vor Ort betreute. Dieses Ziel erfüllten sich die beiden mit einer unglaublich starken Leistung in der Vorrunde der 2. Junior Masters. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 106,85 Punkten belegten sie souverän Platz 3 und qualifizierten sich so für das abendliche Finale. Der schwere letzte Teil auf einem Rad, in dem Mira Anna auf den Schultern trägt, gelang souverän und ohne Abzüge.

Bea Hagemann trat für den Liemer RC im 1er der Juniorinnen an. Leider musste sie direkt bei der ersten Übung vom Rad, fuhr aber umso beeindruckender ihr restliches Programm von weiteren 29 Übungen sturzfrei und souverän zu Ende. Platz 11 für Bea.

Am Abend wurde es dann noch einmal für Anna und Mira spannend. Die erste Finalteilnahme für die Beiden war aufregend und erfolgreich zugleich. Nach dem erst alle Finalisten*innen dem Publikum vorgestellt wurden, zeigten Anna und Mira, dass sie sich in absoluter Höchstform befanden. Wieder 106,51 Punkte mit einer fast fehlerfreien Kür und einer starken Performance. Lediglich kleinere Ausführungsfehler hatte die Jury abzuwerten. Platz 3 für die 16jährigen Nationalmannschaftsfahrerinnen. „Eine sehr schöne Atmosphäre war das in Gutach, die Organisation durch den Veranstalter war hervorragend“, erklärte Tabea Saamen.

Jetzt ist Zeit, um Feinheiten am Programm zu trainieren, um dann bei den 3. Junior Masters in Ilsfeld am 23.04.22 wieder anzugreifen.

Die Ergebnisliste ist unter www.hallenrad.de zu sehen.