Große Vorfreude auf das REWE Final4: TBV misst sich in Köln mit den Besten

Das Warten hat ein Ende: Nachdem der TBV Lemgo Lippe Anfang Februar den vielumjubelten Einzug in das REWE Final4 feiern konnte, steht an diesem Wochenende das Finalwochenende in der Kölner Lanxess Arena bevor. Vor 20.000 Fans wird sich der lippische Handball-Bundesligist am Samstag und Sonntag mit drei der besten Teams der Liga messen. Im Halbfinale wartet am Samstag ab 19 Uhr ein Duell mit dem amtierenden Meister SC Magdeburg auf die Lemgoer.

Die Spieler des TBV Lemgo Lippe wollen dem amtierenden Meister alles abverlangen. Quelle: Cohen/TBV Lemgo Lippe


„Wir freuen uns riesig als TBV Lemgo Lippe bei der Premiere in Köln dabei sein zu können. Das wird ein außergewöhnliches Wochenende vor einer spektakulären Kulisse. Dass wir nun zum dritten Mal in Folge dabei sein dürfen ist unglaublich“, tritt TBV-Trainer Florian Kehrmann die Reise nach Köln mit einem breiten Grinsen im Gesicht an. Bereits am heutigen Freitag bezieht die Mannschaft ihr Quartier im Radisson Blu Hotel in Köln, wo alle vier teilnehmenden Teams das Wochenende verbringen werden.


Der Weg zum REWE Final4


Der Weg zum REWE Final4 begann für den TBV mit einem 32:25-Zweitrundenerfolg beim VfL Lübeck-Schwartau. Im Achtelfinale entschieden die Lipper ein hartumkämpftes Duell mit Zweitligist Dresden mit 32:27 für sich und behielten auch im Viertelfinale beim VfL Gummersbach mit 33:30 die Oberhand. Der SC Magdeburg räumte die Eulen Ludwigshafen (35:30), den Bergischen HC (43:31) sowie in der Verlängerung den Vorjahressieger THW Kiel (35:34) aus dem Weg.


TBV will „Außenseiterrolle“ annehmen


Klar, dass dem TBV gegen den aktuellen Tabellendritten und amtierenden Meister und Klubweltmeister eine schwere Hürde bevorsteht. Doch Kehrmann und sein Team wollen dem SC Magdeburg in Köln alles abverlangen. „Wer die Reise antritt und nicht vom Pokalsieg träumt, der ist beim REWE Final4 nicht richtig aufgehoben. Wir werden die Aufgabe gegen Magdeburg mit viel Freude und viel Einsatzbereitschaft angehen. Uns muss es gelingen ihnen das Tempospiel wegzunehmen. Das können wir nur schaffen, wenn wir jeden Zweikampf voll annehmen und für uns entscheiden. Sollten wir das nicht jedes Mal schaffen, müssen wir unsere Fehler als starke Einheit gemeinsam ausbügeln. Wir werden die Außenseiterrolle annehmen und freuen uns darauf, viel gewinnen zu können!“, so Kehrmann vor der Begegnung mit dem SCM.


Die Personalsituation vor dem Halbfinale


Pünktlich zum REWE Final4 haben sich mit Samuel Zehnder und Kian Schwarzer die beiden etatmäßigen Linksaußen des TBV wieder fit zurückgemeldet. Der Lemgoer Toptorschütze Zehnder hatte sich Ende Januar verletzt, Schwarzer musste sich im März einer Operation unterziehen. Beim Derby gegen Minden kehrten beide Spieler ins Team zurück. Zehnder steuerte bei seinem Comeback direkt sieben Treffer bei. Wertvolle Treffer, die im Duell mit dem SC Magdeburg den entscheidenden Unterschied machen können. Ob Emil Buhl Laerke und Isaías Guardiola zum Halbfinal-Spiel gegen den SCM wieder fit werden, entscheidet sich erst kurzfristig. Doch auch den Magdeburgern fehlen mit den beiden Langzeitverletzten Magnus Saugstrup und Omar Ingi Magnusson zwei wichtige Säulen.


Über 1.100 Lemgoer unterstützen den TBV in Köln / Sky überträgt Spiel im kostenfreien Livestream
Der TBV kann sich in Köln der vollen Rückendeckung seiner Fans gewiss sein. Über 1.100 Lemgoer werden am kommenden Wochenende die Reise nach Köln antreten und die Lipper in der Domstadt lautstark unterstützen. „Dass wir von über 1.100 Fans und Freunden begleitet werden, bedeutet uns viel. Gemeinsam gilt es in Köln alles zu geben!“, stimmt Kehrmann die Fans auf das Wochenende ein. Für Daheimgebliebene überträgt Sky das Spiel live im TV sowie im kostenfreien Livestream auf skysport.de.
Geleitet wird die Begegnung vom Schiedsrichtergespann Hanspeter Brodbeck und Simon Reich. Wertvolle Informationen zur Anreise und zum REWE Final4-Wochenende erhalten Fans auf der Seite der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Bereits ab 16:10 Uhr fällt am Samstag im Halbfinalspiel der SG Flensburg-Handewitt gegen die Rhein-Neckar Löwen die erste Entscheidung des Tages. Am Sonntag wird ab 12:45 Uhr das Spiel um Platz drei ausgetragen, ab 15:40 Uhr das Finale.


Das REWE Final4 im Überblick:


15.04., 16:10 Uhr | Halbfinale 1: SG Flensburg-Handewitt vs. Rhein-Neckar Löwen | live in der ARD & auf Sky


15.04., 19:00 Uhr | Halbfinale 2: SC Magdeburg vs. TBV Lemgo Lippe | live auf Sky & im kostenfreien Stream auf skysport.de


16.04., 12:45 Uhr | Spiel um Platz 3 | live auf Sky & Sportschau.de


16.04., 15:40 Uhr | Finale | live in der ARD & auf Sky

Ford Weege Fiesta Lemgo
Bild einer Band mit Text "Sommer Open Air", außerdem Text in dekorativer Schrift "The Tree Gees - A Tribute to the Bee Gees" und Balken mit Schrift "04.08.24 - Dörentrup"
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Personenschifffahrt Edersee
Bild von lachender junger Pflegerin und lachender älterer Dame vor sonnengelbem Hintergrund. Logo von Stift zu Wüsten und Schrift in Blau "Pflegefachkraft & Pflegefachassistenz (m/w/d) gesucht!"
Bild von Wolf und Lemur sowie Logo von Tierpark Sababurg vor hellgelbem Hintergrund
Lebenshilfe Detmold mit Bild von lächelnder Frau "Ich bin dabei: BFD, FSJ und Jahrespraktikum"
Logo von Adventuregolf Paderborn und Bild von fröhlichem Kind sowie Text "Erlebe auf 6000m2 puren Spielspaß"
Frau beim Stage Diving und Text "Nichts verpassen: Chance auf Eventim-Gutschein" und "Bis 23.7. zum Newsletter anmelden" und Logo der Stadt-Galerie Hameln
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Bild von zwei Kindern beim Sackhüpfen und Logo vom LWL Museum Ziegelei Lage und Begriff "Fair Play" sowie "6. Juli - 18. August"
Holz Speckmann Fachmarkt Lage Aktion Black Line mit Logo und Bild von Glasschiebetür