Handballer des TuS Brake/L. und Blutkrebshilfe OWL laden ein zur Typisierung

Die erste Mannschaft des TuS Brake/L. freut sich auf viele Spenderinnen und Spender.

Im Rahmen des Pokalspiels am Samstag, den 09.10.2021 gegen den TSV Bösingfeld 2, starten die Handballer der 1. Herrenmannschaft des TuS Brake/L. e.V. zusammen mit der Blutkrebshilfe OWL eine Typisierungsaktion. Jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren, der will, kann sich kostenfrei als potentieller Stammzellspender registrieren lassen und Lebensretter werden.
„Gerade aktuell haben wir mit Melia (1 Jahr) und Leonie (4 Jahre) zwei ganz akute Fälle, die dringend auf eine passende Spende angewiesen sind“, heißt es von Uwe Mönks von der Blutkrebshilfe OWL. Marco Fleer, Initiator auf Seiten des TuS Brake/L., ergänzt: „Mit der zweijährigen Tess ist auch jemand aus der großen Handballfamilie betroffen. Deshalb freut es uns umso mehr, dass wir diese besondere Aktion zusammen mit der Blutkrebshilfe OWL durchführen können. Gerade in den aktuellen Zeiten, wo Corona das alles beherrschende Thema ist, sollen andere Krankheiten nicht aus dem Auge verloren werden. Umso tragischer wäre das in Fällen, in denen jemand ein Lebensretter sein könnte, es aber vielleicht gar nicht weiß. Auch unsere Handballfreunde aus Bösingfeld waren sofort von der Idee begeistert”, so Fleer weiter. “Das zeigt, dass wir Handballer zwar auf dem Feld Gegner sind, aber in der Sache vereint.“
Wer Interesse hat, ist herzlichst eingeladen am nächsten Samstag, den 09.10.2021 ab 16:30 Uhr in die Sporthalle Ganztagshaupschule Brake in der Güldenen Mine 1 in Lemgo zu kommen. Dort heißt es dann: Erst registrieren lassen und dann ein hoffentlich spannendes Handballspiel um 18:00 Uhr sehen. Der TuS Brake/L. e.V. und die Blutkebshilfe OWL freuen sich über jeden neuen Spender.