Heimspiel für HBS

Jette Polenz traf zwar achtmal in Netphen, dennoch musste HBS erneut in eine Niederlage einwilligen.

Bad Salzuflen. Auch an vergangenen Wochenende konnten die Damen von Handball Bad Salzuflen ihrer andauernden Negativserie nichts entgegensetzten. Beim Auswärtsspiel beim TVE Netphen musste das Team von Uwe Landwehr eine bittere 20:35-Schlappe einstecken.

Schon die erste Halbzeit der Partie stand unter keinem guten Stern für die Mannschaft aus Bad Salzuflen. Immer wieder schlichen sich Fehler ein und am Ende des ersten Durchgangs stand ein sehr eindeutiges 6 : 17 aus Sicht der Gäste zu Buche.

In der zweiten Halbzeit fand das Team aus Salzuflen dann etwas besser in da Spiel. Bis zur 36. Spielminute schafften es die HBS-Damen dann sogar bis auf 13:20 an die Gastgeber heranzukommen. Doch die Gegenwehr gegen den aktuellen Tabellenführer hielt nicht lange an. Zu schwer wiegen die personellen Probleme in Bad Salzuflen, die es Mannschaft und Trainer nahezu unmöglich machen sich zu behaupten. Ohne die Möglichkeit sinnvoll zu wechseln war die Gegenwehr bald dahin und am Ende hieß es dann 35:20 für die TVE Netphen.

Am Sonntag, den 29.04., um 17 Uhr, findet das nächste Heimspiel von Handball Bad Salzuflen statt. Zu Gast ist die Reserve der SG Menden Sauerlandwölfe.