Lemgo (pame). Am 10. Spieltag der Kreisliga B gelang dem RSV Barntrup ein knapper, aber enorm wichtiger 3:2-Auswärtserfolg beim TuS Brake II. Einem torreichen, heißen ersten Durchgang folgte eine torlose zweite Halbzeit.

Schütze zum Sehenswerten 1:0 für Barntrup, Sedat Özen (li.).

Für den ersten Höhepunkt der Partie sorgte Sedat Özen in der 13. Spielminute. Mit gutem Augenmaß und viel Gefühl im rechten Fuß zirkelte der RSV-Routinier den Ball von der Mittellinie über den etwas zu weit vor seinem Kasten stehenden Brake-Schlussmann Niklas Remmert und stellte auf 1:0 für die Gäste. Nur wenige Sekunden später der nächste Schock für die Gastgeber aus Brake. Aziz Doosti erhöhte in der 14. Spielminute auf 2:0 für den RSV. In Folge kamen die Hausherren etwas besser in die Partie, konnten nun auch ihrerseits für die ein oder andere Offensivaktion sorgen. Folgerichtig der Anschlusstreffer durch Dominik Schlüter in der 29. Spielminute. Die Freude aus Seiten Brakes währte jedoch nicht lange, nur kurze Zeit später stellte Aziz Doosti den alten 2-Tore-Abstand wieder her (31.). In der 38. Spielminute sorgte eine Unstimmigkeit in der Defensive Barntrups für den erneuten Anschlusstreffer durch Dominik Schlüter. Dies war zugleich der Halbzeit- und Endstand der Begegnung.

Im zweiten Durchgang überzeugten vor allem die gut organisierten Defensivreihen beider Mannschaften. Die Gastgeber verpassten es zumindest einen Punkt am eigenen Platz zu behalten. Barntrup hingegen kletterte mit nun 12 Zählern auf den 7. Platz der Kreisliga B Gruppe 1.