HL A-Jugend verliert auch das 3. Spiel der Meisterrunde

Nächstes Spiel am 8. Januar

Lemgo (ruko). Auch das dritte Spiel der Meisterrunde konnte die Bundesliga A-Jugend von Handball Lemgo nicht für sich entscheiden. Die Piontek-Buben unterlagen daheim dem TV Nieder-Olm mit 32:34-Toren. Nun geht es für die Lemgoer in eine kurze Weihnachtspause. Das nächste Spiel in der Meisterrunde bestreitet HL am Sonntag, 8. Januar, 16 Uhr, beim Tabellenvierten mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen.

Lars Bakker traf siebenmal im Spiel gegen Nieder-Olm.

„Niederlage tut weh!“

„40 Minuten haben wir im Spiel gegen Nieder-Olm wirklich gut gespielt, doch dann bringen wir es nicht zu Ende. Diese Niederlage tut weh“, so ein enttäuschter HL-Coach Björn Piontek nach dem Spiel. Bis zur 45 Minute waren die Lemgoer noch mit fünf Treffern vorn. Dann schlichen sich aber Fehler in das Spiel der Heimischen ein, die zudem gleich fünf Hundertprozentige liegen ließen. Im Team der Gäste drehte jetzt Niklas Glindemann auf, der immer wieder äußerst präzise aus dem Rückraum erfolgreich war. „Wir waren am Ende nicht konsequent genug in unserer Chancenverwertung und wenn man so viele gute Möglichkeiten liegen lässt, rächt sich das, gerade in dieser Meisterrunde, wo alle Teams auf einem hohen Niveau spielen“, so Piontek weiter.

Bis zum gestrigen Mittwoch trainierte die Lemgoer A-Jugend noch, danach ging es für sie in die Weihnachtspause. Am Montag, 2. Januar, bittet Björn Piontek seine Jungs wieder zum Training, um sich auf das Spiel gegen Melsungen/Körle/Guxhagen vorzubereiten.      

HL-Tore: Puls (8/2), Bakker (7), Bilanzola (7), Leike (3), Brinkmeier (2),Kleinschmidt (1), Zitzke (1), Sievert (1), Bischoff (1), Throne (1).