HL B-Jugend: Derbysieg!!!

Felix Trottenberg traf siebenmal im Spiel gegen Nettelstedt.

Nettelstedt. Zufriedene Gesichter bei der B-Jugend von Handball Lemgo. Durch den 24:21-Auswärtssieg beim Verfolger JSG NSM-Nettelstedt festigten die Sauerländer-Jungs den zweiten Platz in der Oberliga, der zur Teilnahme an der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft berechtigt.

Mann merkte den Sauerländer-Jungs an Anfang an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Obwohl kurzfristig Finn Heinemann und Tom Herring krankheitsbedingt ausgefallen waren, war kein Substanzverlust zu erkennen. Mark Neugebauer und Rouven Hübner machten ihre Sache sehr gut. Durch die aktive 6:0-Deckung wurde Nettelstedt immer wieder vor Probleme gestellt. Und im Angriff wurden die Konzepte sehr konzentriert auf den Punkt gespielt. Nach 10 Minuten führte Lemgo mit 4:6. Durch eine Zeitstrafe gegen Thore Oetjen konnte Nettelstedt noch einmal zum 8:8 ausgleichen. Das Lemgoer Abwehrspiel wurde auch durch einen starken Torhüter Timon Mühlenstedt immer besser und Lemgo kaum durch Tempogegenstöße zu einfachen Toren. So ging es mit einem 13:10-Vorsprung in die Halbzeit.

Lemgo war auch in der 2.Hälfte sofort da und kontrollierte das Spiel. Zum 12:16 markierte Torwart Timon Mühlenstedt sein 2. Saisontor und wurde immer mehr zum starken Rückhalt. So ging Lemgo dann sogar in Unterzahl mit 21:16 in Führung (42. Minute). Dann konnte Nettelstedt nochmal auf 18:21 und 21:23 verkürzen, da ohne Not der Ball verloren wurde. Nach einem Team-Timeout war es dann Felix Trottenberg vorbehalten mit dem 21:24 den Schlusspunkt zu setzen.

 

 

„Eines unserer besten Saisonspiele!“

 

 

„Wir haben eines unserer besten Saisonspiele gemacht und sind mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung aufgetreten. Zum Schluss haben wir dann zwei, drei Sachen liegen gelassen. Am Ende ein sehr verdienter Sieg. Nun müssen wir die gleiche Leistung am nächsten Samstag gegen den Lethmather TV (4. Platz) abrufen um unserem großen Ziel, die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, näher zu kommen“ so das Fazit von Trainer Claus Sauerländer. Anwurf der Partie gegen Lethmather ist am Samstag, 17. Februar, um 14.30 Uhr in der Karla-Raveh-Gesamtschule.

Lemgo spielte mit Timon Mühlenstedt (1) im Tor, Thore Oetjen 4/2, Felix Trottenberg 7, Rouven Hübner 1, Rasmus Kampe 1, Marvin Panofen 4, Franz Holznagel, Kacha Chadunelli 1, Christian Herz 4 und Marc Neugebauer 1.