HSG Blomberg-Lippe reist zu den Wildcats nach Halle-Neustadt

Blomberg. Am Samstag, dem 10.02., ist die HSG Blomberg-Lippe bei den Wildcats vom SV Union Halle-Neustadt zum 15. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen zu Gast. Um 19 Uhr wird das Duell in der SWH.arena angepfiffen. Das Hinspiel konnte die HSG mit 39:26 vor heimischem Publikum für sich entscheiden. Auswärts werden die Karten nun neu gemischt und es gilt nach dem Heimsieg gegen Zwickau die nächsten beiden Punkte mit ins Lipperland zu nehmen.

Nieke Kühne beim erfolgreichen Hinspiel-Duell gegen die Wildcats.

Bereits im September 2023 trafen beide Mannschaften zum 2. Spieltag aufeinander. Dabei konnten sich die Nelkenstädterinnen in der torreichen Partie klar durchsetzen. Kapitänin Laura Rüffieux war damals mit sieben Treffern die beste Torschützin für die Nelkenstädterinnen. Die Bilanz der letzten fünf Pflichtspiel-Duelle gegen die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt ist deutlich: fünf Siege fuhr das Team von Trainer Steffen Birkner ein. Abgesehen vom letzten Aufeinandertreffen, waren die Begegnungen aber meist sehr umkämpft und spannend bis zum Schluss. Die Gastgeberinnen von Trainer Till Wiechers, der sein Team erst im vergangenen Sommer übernommen hatte, zeichnen sich durch ein schnelles Handballspiel und eine aggressive Defensive aus. Aktuell belegen die Wildcats den zehnten Tabellenplatz und haben sich einen kleinen Vorsprung auf die Abstiegsplätze erarbeitet. Zu den gefährlichsten Torschützinnen zählen bei den Hallenserinnen Julia Niewiadomska (48 Tore) und Alexandra Lundström (39 Tore).

HSG-Trainer Steffen Birkner blickt wie folgt auf die kommende Auswärtsbegegnung: „Wir haben am Samstag eine schwere Aufgabe vor uns. In Halle waren es bisher immer schwierige und unangenehme Duelle. Damit wir was Zählbares mitnehmen können, müssen wir es dort schaffen, unsere PS auf die Bahn zu bringen und gut zu verteidigen. Dazu zählt es u. a. deren Kreisläuferkooperation zu unterbinden, den wurfstarken Rückraum einzuengen sowie die 1 gegen 1 Situationen zu gewinnen, wo Halle mit Mikkelsen, Reuthal und Niewiadomska verschiedene und gute Rückraumspielerinnen besitzt. Es wird zudem darum gehen, effektiv in allen Mannschaftsteilen zu sein und geduldig unsere Angriffe zu gestalten.“

Neben der Langzeitverletzten Nele Franz, werden Kreisläuferin Stefanie Kaiser und Rückraumspielerin Marie Michalczik weiterhin nicht zum Kader gehören können. Die Partie wird um 19 Uhr in der SWH.arena angepfiffen. Geleitet wird das Spiel vom Schiedsrichterduo Lukas Müller und Robert Müller.

Die Begegnung kann ab 18:45 Uhr im kostenpflichtigen Livestream über Sportdeutschland.TV oder auf DYN verfolgt werden.

Ford Weege Fiesta Lemgo
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Hartwig Räderbau Kalletal Felgenbau Reifenservice Reifenhandel
3-jährige Ausbildung Pflegefachfrau/-mann oder 1-jährige Ausbildung Pflegefachassistenz bei Stift zu Wüsten Stift Schötmar
Ahrens Fachmarkt Lügde Speckstein-Aktion Kamin
Röwe Gebäudetechnik GmbH Lukas Röwe Installations- und Heizungsbaumeister in Horn-Bad-Meinberg
Mirschel Automobile-GmbH in Lügde mit Werkstattbildern und Spruch Wir machen Ihr Auto fit für den Frühling
Holz Speckmann in Lage Saisoneröffnungswoche vom 09.03. - 16.03.2024 Gartentrends 2024 11% Rabatt nur für Neukäufe und nicht reduzierte Ware
B&S Tiefbau Barntrup Horn-Bad-Meinberg Azubi gesucht
Stadt-Galerie Hameln Sonntag 3.3. 13-18 Uhr geöffnet Nächster Halt? Vielfalt! Mit Music-Act "Men in bunt"
my job OWL Schüler:innen Studierende Azubis Fach- und Führungskräfte Kommt vorbei 8.-10. März Messezentrum Bad Salzuflen
Stadtgalerie Hameln Vertikale Fashion-Show Unsere Mode geht steil 15.03. + 16.03.
Kribbeln, Brennen, taube Füße? Delphin Apotheke in Paderborn
Weil du bei uns Zeit für die Pflege hast! Stift Schötmar Komm in die ambulante Pflege - Jetzt bewerben!
Düsedieker Metallbau GmbH in Herford mit Bildern
Bartelsmeier Lederwaren 2x in Lippe Neu in Detmold