HSG: Dauerkartenverkauf für Saison 22/23 gestartet

Blomberg. Die laufende Saison geht auf die Zielgerade. In den verbleibenden fünf Spielen wird das lippische Handball-Bundesligateam noch einmal alles geben, um die Saison 2021/2022 auf dem bestmöglichen Tabellenplatz abzuschließen. Doch bereits jetzt haben die Fans der HSG Blomberg-Lippe einen guten Grund, sich auf die neue Saison zu freuen: Der Dauerkartenverkauf für die Saison 2022/2023 ist gestartet.Dabei lohnt es sich in der kommenden Saison besonders, keine Heimpartie zu verpassen. Denn dies wird die erste Spielzeit sein, in der die Mannschaft von Trainer Steffen Birkner ihre Heimspiele in der umgebauten Spielstätte austragen wird. „Wir freuen uns darauf, endlich in der neuen Halle spielen zu können, dort den Fans viele spektakuläre Spiele zu liefern und mit ihnen zusammen Erfolge zu feiern“, erklärt HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch.

Der Vorverkauf für die Dauerkarte 22/23 beim lippischen Handball-Bundesligisten der HSG Blomberg-Lippe ist gestartet. Foto: ostwestfalen.fotografie

Nachdem in den letzten beiden Jahren immer wieder Spiele vor eingeschränkten Zuschauerzahlen und teilweise komplett vor leeren Rängen stattfinden mussten, hofft man bei der HSG, dass in der neuen Saison alle Partien vor maximaler Zuschauerauslastung ausgetragen werden dürfen. „Zu Beginn des Jahres waren wir froh, dass aufgrund der gesetzlichen Lockerungen wieder mehr Menschen unsere Heimspiele in der Halle verfolgen konnten und einige Spiele nun sogar vor ausverkaufter Kulisse stattfanden. Wir sind zuversichtlich, dass wir auch zum Start der neuen Saison, und darüber hinaus, unsere Fans an der Ulmenallee begrüßen dürfen“, blickt Kietsch optimistisch in die Zukunft. „Dennoch werden wir, wie in den beiden vorherigen Spielzeiten auch, allen Dauerkartenkäufern die Möglichkeit der anteiligen Rückerstattung für Heimspiele garantieren, die aufgrund von Zuschauerbeschränkungen nicht wahrgenommen werden können. So möchten wir unseren Fans, die sich für eine Dauerkarte entscheiden, das finanzielle Risiko nehmen“, informiert Kietsch.

Dass nach langer Zeit die Zuschauer mal wieder die Atmosphäre der ausverkauften Ulmenallee erleben durften und das HSG-Team den heimischen Fans vor kurzem einen spektakulären 26:25-Heimerfolg gegen den Deutschen Meister Borussia Dortmund vor heimischem Publikum lieferte, stimmen den Geschäftsführer der HSG positiv, dass die Lust auf attraktiven Handball in Blomberg weiterhin wächst. „Die sensationelle Stimmung in der Ulmenallee, die wir so schmerzlich vermisst haben, und Siege, wie gegen den BVB, sind eine klasse Werbung für die HSG. Wir hoffen, dass sich viele Fans von der temporeichen Spielweise unserer Mannschaft und der tollen Atmosphäre in der Ulmenallee überzeugen lassen und eine Dauerkarte für die neue Saison kaufen“, so Kietsch.

Wie in der Vergangenheit, profitieren Dauerkarteninhaber auch dieses Mal von einigen Vorteilen, wie u.a. einem festen Stammplatz, einem rabattierten Preis, sowie einem Vorkaufsrecht für mögliche Heimspiele im Pokalwettbewerb und in der European League.

Die Bestellung erfolgt durch das Ausfüllen des Bestellformulars. Dieses können Fans der HSG bis zum 31. August 2022 postalisch (Marktplatz 6, 32825 Blomberg) sowie per Mail (info@hsg-blomberg-lippe.de) zusenden oder zu den Öffnungszeiten persönlich in der Geschäftsstelle am Marktplatz 6 in Blomberg abgeben.

Schnell sein lohnt sich: Für alle verbindlichen Bestellungen gewährt die HSG einen Early-Bird-Rabatt von 20€ pro Dauerkarte. Alle weiteren Infos zu den Preisen sowie das Bestellformular sind unter www.hsg-blomberg-lippe.de zu finden.