“Ich bin schon zufrieden!”

Oerlinghausen (pame). Am heimischen Kalkofen gelang dem TSV Oerlinghausen ein souveräner 2:0-Heimerfolg gegen die SG Hiddesen-Heidenoldendorf. Entscheidend war ein guter Start in die zweiten 45 Minuten.

TSV-Coach Miron Tadic zeigte sich sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannen im Spiel gegen Hiddesen-Heidenoldendorf.

Von Beginn an schienen die Hausherren konzentrierter und bissiger in den Zweikämpfen. Ein Grund dafür könnte eine kurzfristig einberufende Mannschaftssitzung gewesen sein. “Wir haben uns am Freitag zusammengesetzt und ein paar Dinge angesprochen, die nicht so gut gelaufen sind”, so TSV-Trainer Miron Tadic. Oerlinghausen präsentierte sich deutlich verbessert, ließ in den ersten 45 Minuten jedoch die Konsequenz im letzten Drittel vermissen.

Der zweite Durchgang begann direkt mit einem Paukenschlag. Barbaros Ulas erzielte nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff das 1:0 (46.) Oerlinghausens. “Das lief genauso wie wir es besprochen haben”, lobte Tadic den vorgetragenen Angriff über die rechte Seite zur Führung. In Folge ließ der TSV Ball und Gegner laufen und konnte sich die oder andere sehr gute Tormöglichkeit erspielen. Arling Kamerolli konnte in der 65. Spielminute auf 2:0 erhöhen, zu diesem Zeitpunkt ein überfälliger Treffer. “Die SG war gut, körperlich robust, aber wir konnten sie gut vom Tor weghalten”, so die Analyse von Miron Tadic. Am Ende steht ein hochverdienter Heimerfolg und ein guter 5. Tabellenrang für den TSV Oerlinghausen.

Der nächster Spieltag:

Duell gegen den RSV

Am kommenden ist der TSV in Barntrup zu Gast. Personell kann Trainer Miron Tadic nahezu aus dem Vollen schöpfen.

Insider-Tipp: Ein intensives Duell zwischen beiden Kontrahenten. Tipp: 1:1