Jahreshauptversammlung des LC 92 Bad Salzuflen

Das Foto zeigt den Vorstand von links nach rechts: Siegrun Probst Gisela Petrausch, Bettina Müller, Matthias Probst und Klaus Tatenhorst.

Keine neuen Gesichter an der Spitze

Bad Salzuflen. Der alte Vorstand ist der neue Vorstand. Das ist das wichtigste Ergebnis der Jahreshauptversammlung des LC 92 Bad Salzuflen, die am 24. August im Best-Western-Hotel stattfand – und damit sieben Monate später als ursprünglich geplant.

Bettina Müller (Kassenwartin), Gisela Petrausch (Zweite Vorsitzende) und Matthias Probst (Sportwart) wurden in ihrem Amt bestätigt. Komplettiert wird der Vorstand durch Siegrun Probst (Schriftführerin) und Klaus Tatenhorst (Erster Vorsitzender).
 
Verzichten mussten die Läufer und Walker auf die sportlichen Ehrungen. Durch die Pandemie gab es fast keine Lauf-/Walkingveranstaltungen in 2020, die Sportabzeichenabsolventen wurden schon im Vorfeld geehrt und auch die Jubilarehrungen fanden dieses Jahr kontaktlos statt.

Dafür stand erstmals ein kleiner Imbiss auf dem Programm. Die rund 65 Mitglieder nutzten gerade währen des Essens die Zeit, um sich über die sportlichen Planungen auszutauschen. Im Mittelpunkt: Die Organisation des „Bad Salzuflen Marathons“, der wie gewohnt am letzten Samstag im Februar stattfinden soll. Deutlich wurde dabei, dass coronabedingt dem LC 92 große Herausforderungen bevorstehen.


Über den LC 92 Bad Salzuflen e.V.:
Aus einer lockeren Laufgemeinschaft entstand 1992 der LC 92 Bad Salzuflen e.V. Standbeine sind der Lauf- und Walkingtreff sowie der Sportabzeichentreff. Für die rund 230 Mitglieder sind Spaß und Gespräche beim gemeinsamen Laufen und Walken genauso wichtig wie Schnelligkeit und Ausdauer. Der LC 92 richtet jedes Jahr im Februar den „Bad Salzuflen Marathon“ aus, die mit rund 1500 Teilnehmern größte Volkslauf- veranstaltung in Lippe. Weitere Infos gibt es auf der Website www.lc92.de.