Jahreshauptversammlung des TuS Humfeld

„DANKE ANKE!“

Dörentrup/Humfeld. „Der TuS sagt DANKE ANKE! Danke für 19 Jahre im Vorstand des TuS Humfeld. Danke für all die zurückliegenden Erfolge oder das Gastspiel der Traditionsmannschaft des FC Schalke 04, aber auch für das Meistern aller vergangenen Herausforderungen, wie z.B. die Corona-Pandemie“, so gibt Pressewart Lars Hüsemann die Stimmung auf der Versammlung wieder, an der er leider in diesem Jahr nicht persönlich teilnehmen konnte, aber in Julian Drews einen sehr guten Vertreter fand.

Von links: Fabian Drews (2. Kassierer); Stefan Jones (Jugendwart); Marina Bollwicht (Geschäftsführerin); Jan-Luka Wieck (1. Vorsitzender) und Simone Stoffels (Kassiererin).

„Mein Verein = meine Liebe!“

Anke Kluckhuhn, die also nach 19 Jahren ihren Hut nahm und sich noch einmal bei allen Mitgliedern, aber auch bei ihrer Familie für die dauerhafte Unterstützung, die guten Ideen und das ehrenamtliche Engagement in dieser Zeit bedankte, betonte ein stolzes Mitglied des gesamten Teams gewesen zu sein, es aber auch Zeit ist, ihre Rolle weiterzugeben, um neuen Ideen und Visionen Platz zu verschaffen. Sie schloss ihre Rede ab mit den Worten: „Ich werde immer ein Teil dieses großartigen Vereins sein. Mein Verein = meine Liebe!“

Mit ähnlichen Worten, vielen positiven Erinnerungen und ganz viel Dank wurde auch Doris Scarlata als Kassiererin nach fast 10 Jahren im Amt aus dem Vorstand verabschiedet.

Der neue Vorstand besteht aus Jan-Luka Wieck (1. Vorsitzender), Nils Kuhlemann (2. Vorsitzender), Marina Bollwicht (Geschäftsführerin), Simone Stoffels (Kassiererin), Fabian Drews (2. Kassierer) und Stefan Jones (Jugendwart).

Zu Beginn der Versammlung wurden die Berichte des Vorstands und der Abteilungsleiter vorgestellt. Die 1. Vorsitzende Anke Kluckhuhn betonte, dass der Verein im vergangenen Jahr große Fortschritte gemacht hat, die Mitgliederzahlen seien stabil, die Entwicklung im Nachwuchsbereich findet weiterhin gute Förderung. Die Arbeit der Trainer und Betreuer wurde gelobt und es wurde hervorgehoben, dass der Verein stolz auf das Engagement seiner Mitglieder ist, auch wenn es wie auch in anderen Vereinen enorme Herausforderungen gibt. So war es z.B. keine leichte Entscheidung das traditionelle Schauturnen im vergangenen Jahr mangels Kinder- und Frauengruppen abzusagen.

Persönliche Engagement eines Dreigestirns

Positive Erwähnung fanden auch die Turnhalle und der Sportplatz in Humfeld. Beide Sportstätten sind in gutem Zustand. Auch im letzten Jahr sind wieder neue Turngeräte und Spiele angeschafft worden, nicht zuletzt durch die gut funktionierende Kooperation mit der OGS Ost, die vor Jahren geschlossen wurde. Der gute Zustand des Sportplatzes ist durch das große persönliche Engagement eines Dreigestirns zurückzuführen. Sie haben es auch im vergangenen Jahr trotz extremer Trockenheit und verschobener Renovierungsphase bzw. Regenerationsarbeit geschafft, das Grün in einen für die Verhältnisse top Zustand zu versetzen.

Des Weiteren wurde im April erstmalig ein Yoga-Kurs unter der Leitung von Daniela Broszio angeboten, der weiterhin großen Anklang findet. Am 18.05.2023 fand der erste Humfelder Dorfspaziergang statt, an dem sich alle Humfelder Vereine beteiligten, sich in verschiedenen Formaten vorstellten und so für eine gelungene Startveranstaltung sorgten, die gern wiederholt werden darf. Eine E-Bike Tour nach Paderborn wurde durch Hans-Jürgen Horstmann sehr erfolgreich organisiert, die auch in diesem Jahr, wenn auch mit einem anderen Ziel, erneut stattfinden wird und bereits ausgebucht ist.

Das Sportfest im Juni war wieder einmal ein voller Erfolg. Dank einer tollen Hüpfburg und Spielgeräten wurde es für Jung und Alt zu einem Erlebnis. Während sich die meisten Gäste des letzten Jahres noch über die Reeperbahn-Party unterhalten, hat das Orga-Team bereits eine neue Idee in den Startlöchern. Was es in diesem Jahr ist? Lasst euch überraschen.

44. Lipperland Marathon am 16. November

Am 18.11.2023 fand der 43. Lipperland Marathon des TuS Humfeld statt. „Ich bin immer wieder begeistert,“ so Kluckhuhn, „wie viele Läufer und Läuferinnen teilnehmen und was für eine Arbeit und was für Herzblut das Team für diesen Tag investiert. Ich kann nur DANKE sagen, wenn ich im Anschluss des Laufs das Feedback der Teilnehmer und Teilnehmerinnen lese, das nicht nur auf das grandiose Kuchenbuffet zurückzuführen ist.“ Auch die „Lippische Landmeile“ ist für die ganze Region eine richtige Bereicherung. Dies wird der TuS erneut am 16.11.2024 durch den 44. Lipperland Marathon als Gastgeber unter Beweis stellen können.

Sportler des Jahres wurde aufgrund ihrer geleisteten Arbeit rund um den Sportplatz das Dreigestirn Joachim Drews, Thomas Kuhlemann und Torben Oberwinter.

Termine 2024:

Abnahme der Gymnastikabzeichen: 02.03.2023

Sportfest des TuS Humfeld: 30.05.-02.06.2024

Lipperland Marathon: 16.11.2024

Taschengeld aufbessern
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration
Bild einer lächelnden Frau mit Einkaufstaschen und Text: Anfassbar glücklich. 85 Shops, über 500 Parkplätze und Logo der Stadt-Galerie Hameln
KTT Lifttechnik in Lage
Stadtgalerie Hameln
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"
LWL-Museum Ziegelei Lage - Ausstellung: Mit Ecken und Kanten - Bild von spitzem Backsteindach
Aktionskomitee Minden-Lübbecke Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"
Bild von Terrassendielen, davor Text: Riesenauswahl Terrassendielen und Logo von Holz Speckmann
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
Niedersächsische Landesforsten Tierpark Solling mit Bild einer Wildkatzenart
Küster in Extertal Mode auf 3000m2 Die Auswahl zum Hauspreis Wellensteyn, Rabe, Brax, Gerry Weber u.v.m.! Bild von zwei Frauen