JHV TSV Bösingfeld: Viele Pläne für 2022

Extertal/Bösingfeld. TSV-Vorsitzender Carlo Eggers freute sich über die große Resonanz zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Aufgrund der Corona-Situation war es die erste Jahreshauptversammlung des TSV Bösingfeld nach zwei Jahren. Carlo Eggers begrüßte den Bürgermeister Frank Meier sowie den 1. Vorsitzenden des Gemeindesportverbandes Extertal e.V. Heinrich Steinmeier.

Die 12 neuen Übungsleiter beimTSV.

Beim Rückblick des Vorstandes wurde unter anderen über die Verschmelzung des Tennis Vereins TC Extertal mit dem TSV Bösingfeld und der Übernahme des Rehasport-Vereins von Barntrup berichtet. Außerdem wurden die neuen Mitarbeiter der TSV Geschäftsstelle vorgestellt und begrüßt. Besonders stolz ist der Verein auf die nun fertig gestellten Umbauarbeiten des Tennis Areals in ein Vereinsheim mit Gastronomie und Outdoorplatz.

Es wurde berichtet, dass in der Coronazeit zahlreiche Outdoorsport und Fitness Angebote für jedes Alter, wie der Trimm-Dich-Pfad und 21 Fitness Videos, durch die Übungsleiter entstanden sind, um ihre Mitglieder weiterhin zum Sport zu motivieren. In beiden Sommern wurden durch Sport im Park Outdoor Angebote geschaffen und im letzten Herbst fand der Schnuppertag mit über 90 glücklichen und dankbaren Kindern statt.

Mitgliederzahlen stabil

Carlo Eggers bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern und den Übungsleitern des TSV, wie auch bei allen, die sich für den Verein engagieren. Ein spezielles Dankeschön ging an alle Vereinsmitglieder, die dem TSV in der gesamte Corona-Zeit treu geblieben sind, obwohl der Verein während der Pandemiezeit nur eingeschränkt arbeiten durfte. Trotz Corona blieben die Mitgliederzahlen stabil – stolze 2023 Mitglieder zählt der Verein und bleibt damit der 2. größte Sportverein Lippes.

Vorstand einstimmig wiedergewählt

Dieses Jahr standen wieder Wahlen an. Die Abteilungen und Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wieder gewählt. Besonders glücklich ist der TSV darüber, dass er im engen Vorstand seit 1 Jahr 5 junge Sportler als Beisitzer hat. Die bei jeder Sitzung dabei sind und somit auch die junge Generation im Vorstand vertreten ist und dass es somit für die Zukunft des TSV gut aussieht.

Nun möchte der Verein wieder voll durchstarten und hat schon viele Projekte und Aktionen in Planung.  Unter anderem ein „Kaffee Klatsch“ für Senioren, Ferienspiele, Sport im Park, den Trampolin Extertal Cup und ein großes Schauturnen.

Zahlreiche Ehrungen

Insgesamt wurden 85 Mitglieder für Ihre 25-, 40-, 50-, 55-, 65- und 70-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Besonders freuen kann sich der Verein über 12 neue Übungsleiter, die das Programm des TSV u.a.  mit Piloxing, Hula-Hoop, Bungee Fitness, Airial Yoga, Gerätturnen und Kindertanz noch attraktiver machen. 7 Übungsleiter haben in den letzten 2 Jahren eine Ausbildung zum Trainer oder Gruppenhelfer erlangt, darauf ist der Verein besonders stolz, denn er legt viel Wert auf qualifizierte Übungsleiter und unterstützt sie bei den Fortbildungen.

Für ihr besonderes Engagement wurden Nils Müller (Trampolintrainer), Stefanie Wlodarczyk (Abteilungsleiterin Badminton) und Jürgen Ewers (Schiedsrichterwart) geehrt, die immer hilfreich und mit vollem Einsatz dem Verein schon jahrelang die Treue halten.