Jörn Seifert übernimmt

Bad Salzuflen/Ahmsen (ruko). Diese Meldung kommt doch überraschend. Thomas Johannfunke, Coach des derzeitigen A-Liga-Tabellenführers TuS Ahmsen, wird die Ahmser zum Ende der Saison auf eigenen Wünsch hin verlassen.

Thomas Johannfunke wird sein Traineramt am Ende der Saison beim TuS Ahmsen auf eigenen Wunsch niederlegen, um sich eine Pause zu gönnen.

Johannfunke, der den TuS sei zwei Jahren trainiert, will eine Pause vom Trainergeschäft einlegen. Einen neuen Job wird er deshalb in nächster Zeit nicht annehmen versichert Johannfunke, der sein Engagement beim TuS aber unbedingt mit dem Titelgewinn beenden will. „Natürlich hätten wir Thomas gerne behalten, haben aber seinem Wunsch entsprochen“, so Ahmsens Abteilungsleiter Lothar Köhnemann, der berichtet, dass der 29jährige Jörn Seifert in der nächsten Saison den Job des Cheftrainers beim TuS übernehmen wird. „Das trauen wir ihm durchaus zu. Die Frage ist nur, ob er diese Aufgabe auch als spielender Trainer ausführen wird, zumal er immer noch große Probleme mit seinem Knie hat. Ob weitere Protagonisten zum Trainerteam zustoßen werden, werden wir sehen. Zeit dafür haben wir ja genug“, so Köhnemann weiter.