Jugend trainiert für Olympia

Die Siegerehrung in Bochum.

Bochum/Lemgo. “Jugend trainiert für Olympia”, die weltweit größte Schulsportveranstaltung, machte mit dem Landeswettbewerb Triathlon in Bochum Station. In der Wettkampfklasse III (Jg. 2006 – 2003) gingen an diesem Tag 25 Schulmannschaften bei hochsommerlichen Temperaturen an den Start, darunter eine Mannschaft des Lemgoer Engelbert-Kämpfer-Gymnasiums.

Eine Mannschaft besteht in diesem Wettbewerb aus drei Mädchen und drei Jungen. Der Wettkampf wird als gemischter Staffelwettbewerb durchgeführt. Alle sechs Starterinnen und Starter (immer im Wechsel Mädchen – Junge) absolvieren zuerst nacheinander je 200 m Schwimmen, dann nacheinander je
3 km Radfahren und abschließend nacheinander je 1000 m Laufen. Die Wechsel erfolgen beim Schwimmen durch Anschlagen an der Wand (Wasserstart), bei allen weiteren Wechseln durch eine Körperberührung in der Wechselzone. Das Radfahren wird im Sinne der Chancengleichheit ausschließlich auf handelsüblichen Mountain-Bikes durchgeführt.

Für das Engelbert-Kämpfer-Gymnasium gingen Charlotte Ahaus (TV Lemgo/Moderner Fünfkampf), Henrik Ewerbeck, Pauline Wattenberg Philipp Ewerbeck, Lene Meierjürgen und Malte Meierjürgen (alle TV Lemgo/Triathlon) an den Start. Als Ersatzleute fuhren Lilli Jüngling (TG Lage) und Luca Noltekuhlemann (TV Lemgo/Schwimmen) mit nach Bochum. Betreut – und in den Wochen vorher fleißig trainiert – von Susanne Blum (TV Lemgo/Triathlon) und Michael Meierhenrich (EKG) ging es frühmorgens mit dem Bus Richtung Ruhrgebiet.

Geschwommen wurde dort im Freibad mit 3 Mannschaften auf einer Bahn. Hier kamen die Lemgoer noch mit großem Rückstand auf die führenden Mannschaften auf Platz 8 liegend aus dem Becken. Anschließend ging es mit den Montainbikes nacheinander auf die Radstrecke, auf der auch ein Berg zu bewältigen war, das Training zahlte sich aus und es wurden schon ein paar Plätze gut gemacht. Im abschließenden 1000 m-Lauf zeigten dann alle Lemgoer Schüler herausragende Leistungen, konnten schnell weitere Plätze gut machen und Malte Meierjürgen lief als letzter Läufer des Teams begleitet von der ganzen Mannschaft auf Platz 3 über die Ziellinie.

Die Schulmannschaft Triathlon des Engelbert-Kämpfer-Gymnasiums musste sich nur dem Tannenbusch-Gymnasium Bonn und Friedrich-Bährens-Gymnasium Schwerte geschlagen geben und gewann nach hervorragenden Leistungen aller Teammitglieder die Bronze-Medaille im Landesfinale NRW. Alle Sportler und Trainer freuten sich bei der Siegerehrung riesig über diese besondere Auszeichnung.