Kehrmann erwartet hitzigen Heimspiel-Auftakt gegen Erlangen

Nach der knappen Auswärtsniederlage am ersten Spieltag, ist der TBV Lemgo Lippe am Wochenende vor eigenem Publikum gefordert. Am Sonntag (3.9., 16:30 Uhr) empfängt der lippische Handball-Bundesligist den HC Erlangen in der Phoenix Contact-Arena. Beim Duell mit den Franken kommt es dabei zum Wiedersehen mit einem alten Bekannten.

Am Sonntag verwandelt sich die Phoenix Contact-Arena wieder in einen Hexenkessel. (Quelle: TBV Lemgo Lippe


„Nach der Niederlage in Gummersbach steht uns das nächste Duell auf Augenhöhe bevor. Ich erwarte ein körperlich sehr intensives Spiel indem es auf viele Kleinigkeiten ankommen wird. Dass hat das hitzige Spiel des HCE gegen Hannover-Burgdorf am ersten Spieltag bereits gezeigt“, freut sich TBV-Trainer Florian Kehrmann auf eine spannende Begegnung. Mit dem HC Erlangen empfängt der TBV am Sonntag den Vorjahresdreizehnten in der heimischen Phoenix Contact-Arena. Nach einem personellen Umbruch im Sommer greift der HC Erlangen in der neuen Spielzeit nach höheren Zielen und möchte sich im Vergleich zu den Vorjahren verbessern. Doch in der siebten Erstliga-Saison in Serie wurden bei den Franken einmal mehr einige wichtige Positionen runderneut. Fünf Abgängen, darunter denen der erfahrenen Spieler Johannes Sellin (Trainer HC Erlangen U23) und Steffen Fäth (Karriereende), stehen dabei vier Neuzugänge entgegen, die den Kader gezielt verstärken sollen. Neben dem Schweden
Jonathan Svensson (Ystads IF/SWE), dem Dänen Mads-Peter Lønborg (KIF Kolding/DEN) und dem jungen Spielmacher Veit Mävers (TSV Hannover-Burgdorf), sicherten sich die HCE-Verantwortlichen auch die Dienste des ehemaligen Lemgoer Pokalhelden und spanischen Nationalspielers Gedeón Guardiola. Auch neben dem Feld gab es auf der Trainerposition erneut einen Wechsel. Überraschend hatte der ehemalige
Cheftrainer Raul Alonso vor der Saison seine Position als Trainer aufgegeben, um sich fortan voll und ganz seiner Aufgabe als Sportlicher Leiter widmen zu können, welche der Spanier bereits zuvor in Doppelfunktion innehatte. Nun hat Hartmut Mayerhoffer (zuvor u.a. FA Göppingen) das Sagen an der Seitenlinie. Mayerhoffer, der in der Saison 2017/18 von der Handball-Bundesliga als „Trainer der Saison“ in der Zweiten Bundesliga ausgezeichnet wurde, möchte dabei das System von Vorgänger Alonso weitestgehendübernehmen und den eingeschlagenen Weg weiterverfolgen.


„Erlangen verfügt mit Zechel, Firnhaber und Gedé über drei körperlich extrem präsente Kreisläufer. Mit Jeppsson und Svensson wartet zudem große Wurfkraft aus dem Rückraum auf mein Team, aber auch Metzner und Steinert üben auf der rechten Seite extrem viel Druck aus. Hier wird es für uns darum gehen, kompakt zu verteidigen und ihnen trotzdem den Anlauf für Distanzwürfe zu nehmen“, ist Kehrmann von der großen Qualität der Gäste gewarnt. Um am Sonntag die ersten Punkte der Saison einfahren zu können, setzt der TBV-Trainer auf die Unterstützung der Fans: „Wir freuen uns riesig, endlich wieder vor eigenem Publikum in der Phoenix Contact-Arena spielen zu dürfen. Gemeinsam mit unseren Fans wollen wir am Sonntag den letzten Schritt gehen und das Spiel siegreich gestalten“, so Kehrmann.


Geleitet wird die Begegnung am Sonntagnachmittag vom Schiedsrichtergespann Jannik Otto und Raphael Piper. Tickets für den Heimspiel-Auftakt sind weiterhin an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Online-Ticketshop erhältlich. Die Tageskasse öffnet am Spieltag um 15:00 Uhr.

Alle Spiele der LIQUI MOLY HBL live und auf Abruf nur bei Dyn.

Ford Weege Fiesta Lemgo
Obsthof Brunsiek in Blomberg "Erdbeeren Selberpflücken"
Rasti Land Freizeitpark in Salzhemmendorf mit Hasen-Illustration
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Obsthof Schäferkordt in Hameln mit Illustration von 3 Erdbeeren und Spruch "Köstlich süße Erdbeeren"
Fliesenverlegung Unrau Lage
Stöver's Erdbeerplantagen Detmold Lage Ellernkrug mit Illustration von 4 Erdbeeren "Start in die Erdbeersaison"
Die Pflanze in Detmold
Seeböck & Miess GmbH mit Logos von Automarken "Kompetenten Service-Berater (m/w/d) per sofort gesucht!"