Kein Spitzenspiel

Milena Szymkowiak jagt ihre Gegenspielerin.

Lemgo/Voßheide. Das tabellarische Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer FC Donop-Voßheide und dem (nach Minuspunkten) ärgsten Verfolger aus Ottbergen/Bruchhausen wurde den Erwartungen nicht gerecht.

Beiden Mannschaften merkte man den für Vereine mit Rasenplätzen typischen Defizite in der Winter-Vorbereitung an. Den Gästen aus dem Kreis Höxter fehlte mit Carolin Stöver der Agressivleader, und die Oebbeke-Schwestern namen noch grippegeschwächte erst auf der Bank Platz. Beim FC fehlte Dauerläuferin Melanie Gutsch. FC-Coach Knut Winkelmann ließ daher mit einer Dreierkette beginnen, die von den Meier-Schwestern bei Ballverlust immer wieder in eine 5-er Kette umfunktioniert wurde. In einem an Torchancen armen Spiel hatte Genephe Mäder noch die beste Möglichkeit, aber ihr Schuss aus 7-8 Metern zischte über den Querbalken. So blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten Unentschieden, und der FC konnte seine 4 Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger erfolgreich verteidigen.

Lipperderby

Falls die Witterung es zulässt, steht am nächsten Sonntag das Lipperderby gegen den TuS Asemissen auf dem Programm.