Knoke belegt Platz 3

Die Siegerehrung (v.l.): Oumana Aarab (Niederlande), Louisa Winstel (Frankfurt a.M.), Andreina Knoke (Lemgo) und Lara Boeddinghaus (Bochum). Foto: Dennis Dreimann

Koblenz. Andreina Knoke, Karateka vom Dojo Lemgo-Lippe, hat beim internationalen Krokoyama-Cup in Koblenz den 3. Platz im Kata-Einzel der Juniorinnen belegt.

Die sechzehnjährige Gymnasiastin, die seit 3 Jahren Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft ist, besiegte in der ersten Runde Sonja Kurz aus dem Saarland mit 5:0 Kampfrichterstimmen, dann Elina Denis aus Belgien, ebenfalls mit 5:0, ehe sie Louisa Winstel aus Frankfurt denkbar knapp mit 2:3 unterlag. In der Trostrunde konnte Andreina dann aber wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Sie schlug die beiden Niederländerinnen Joelle Wensveen mit 3:2 und im Kampf um Platz drei Priya Sardje Missier mit 4:1 und sicherte sich so mit starken Leistungen die Bronzemedaille beim international hochrangigen Krokoyama-Cup.