Königstransfer an der Waldstraße

Lukasz Grzegorczyk wird spielender Co-Trainer

Bad Salzuflen. Bescherung an der Waldstraße: Lukasz Grzegorczyk wird ab der Saison 2022/2023 spielender Co-Trainer beim SC Bad Salzuflen.

Lukasz Grzegorczyk wird ab der Saison 2022/2023 spielender Co-Trainer beim SC Bad Salzuflen.

„Wir freuen uns riesig, dass Lukasz schnell von unserem neuen SC-Konzept überzeugt war und wir heute den Königstransfer vermelden können. In 15 Jahren überkreislichen Fußballs (Westfalen-, Landes und Bezirksliga) war Lukasz immer ein wichtiger Bestandteil für seine Mannschaften, wo er schon so ziemlich jede Position gespielt hat. Seine Stationen waren unter anderem FC Bad Oeynhausen, TuS Tengern oder aktuell beim ambitionierten Bielefelder Bezirksligisten TuS Brake, wo er um den Aufstieg in die Landesliga kämpft.“, so Salzuflens sportlicher Leiter Sladjan Vucetic.

Der 32jährige kopfballstarke Flügelspieler hat in Lippe seine sportliche Laufbahn beim TuS Ahmsen begonnen. „Ich bin froh, dass ich auch meinen neuen fußballerischen Abschnitt als Trainer in Lippe beginnen werde und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Andreas Wiens“, so Lukasz Grzegorczyk.

„Wir, der SC Bad Salzuflen, sind stolz, eine Persönlichkeit mit solch einer Qualität an der Waldstraße begrüßen zu dürfen“, so Vucetic weiter.