Kreisliga A: Start in die Rückrunde

Werl-Aspe: Voelzke bliebt vorerst weiter Coach

Lemgo (ruko). Nach dem Nachholspieltag am vergangenen Sonntag startet am Wochenende die Rückrunde in der Lemgoer Fußball-Kreisliga A. Dabei wurde schon am Freitag gekickt. Um 19 Uhr erwartet die SG Sonneborn/Alverdissen auf dem Kunstrasenplatz in Barntrup den FC SSW zum Duell. 

Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen, das will die Mannschaft von Spitzenreiter SC Bad Salzuflen, die am Sonntag um 17.30 Uhr auf dem Sportplatz in Ahmsen auf den TSV Kirchheide trifft.

„Wir haben eine durchwachsene Vorbereitung auf die Rückrunde hinter uns, in der nicht immer alles nach Plan verlief. Ich hoffe, dass die Dinge, die ich in dieser Phase vermisst habe, jetzt im Spiel gegen den FC zu Tage kommen“, so SG-Trainer Daniel Westphal vor der Partie gegen die Fusionierten. „Wir wissen, dass wir auf einen starken Gegner treffen werden, der sich im Laufe der Serie immer mehr gefunden hat. Um die Punkte zuhause einzusacken, werden wir alles in die Waagschale werfen müssen“, so Westphal weiter, der auf den gelbrot gesperrten Mardnli verzichten muss. Oli Drawe befindet sich zumindest wieder im Aufbautraining. „Wir freuen uns, dass es wieder losgeht und werden hochmotiviert die Aufgabe gegen die SG angehen, wollen in Barntrup unbedingt punkten“, so FC-Trainer Rouven Post, der auf einen breiten Kader bauen kann.

SCB mit vollem Kader

Ligaprimus SC Bad Salzuflen wird am Sonntag um 17.30 Uhr in Ahmsen auf den TSV Kirchheide treffen, der in dieser Partie, das weiß auch TSV-Coach Carsten Schulze, wenig zu verlieren hat. „Sicherlich stellen wir den Favoriten in diesem Match, doch der TSV hat schon ein Spiel hinter sich, das er gegen Lemgo auch gewinnen konnte. Das erste Spiel nach einer so langen Pause ist immer schwierig und wir werden am Sonntag auf einen agilen Gegner treffen. Ein Selbstläufer ist diese Partie keinesfalls“, so Salzuflens Sportlicher Leiter Slatjan Vucetic. SC-Trainer Andreas Wiens kann auf einen vollen Kader zurückgreifen.

Kirsch und Maradea kehren zur SG zurück

Alex Kirsch, zurzeit noch Trainer beim TuS Brake, kehrt in der kommenden Saison als Spieler zur SG Lüerdissen/Entrup zurück.

Die SG Lüerdissen/Entrup wird beim TuS Bexterhagen zu Gast sein. Das Spiel wird um 15.30 Uhr in Leopoldshöhe angepfiffen. Heiner Beckmann und auch Tim Krüger sind bei der SG wieder reinsatzbereit. Allerdings hat sich SG-Keeper Andre Tappe das Handgelenk gebrochen, so dass vielleicht Tim Lessow den SG-Kasten hüten muss. „Bexterhagen ist immer schwer zu spielen. Schon das Hinspiel haben wir deutlich mit 2:5 verloren. Für uns gilt es zumindest in Bexterhagen zu punkten“, so Lüerdissen/Entrups Sportlicher Leiter Willi Wollbrink, der sich in der kommenden Saison auf die Rückkehrer Alex Kirsch (zurzeit noch Trainer beim TuS Brake) und Andrea Maradea (TBV Lemgo) freut.  Bexterhagens Obmann Andre Gronemeier ist mit der Vorbereitung seines Teams für die Rückrunde zufrieden. „Wir wollen natürlich gut in die Rückrunde starten, wissen aber, dass wir auf eine erfahrene Truppe treffen werden, die schon ein wenig abgezockt ist“, so Gronemeier. Der TuS muss weiterhin auf fünf verletzte Spieler verzichten.

SV: Verlieren verboten

Ein sehr wichtiges Spiel dürfte für den SV Wüsten anstehen, der, wenn es die Platzverhältnisse erlauben, im Lohfeld auf den TSV Schötmar trifft. Die Niederlage im Aufsteigerduell gegen Lipperreihe II schmerzt SV-Trainer Henri Ellerbrok noch immer, der weiß, dass es für ihn und sein Team heißt: „Verlieren ist am Sonntag verboten!“. „Wenn wir aber gegen Schötmar erfolgreich sein wollen, müssen wir uns zum Spiel gegen Lipperreihe in allen Belangen verbessern“, weiß Ellerbrok, der zurzeit nur auf einen kleinen Kader zurückgreifen kann.  Der TSV wird zunächst ohne seinen Coach Hakan Kocabiyik auskommen müssen, der wie auch Metin Turp gesperrt ist.

Ben/Ho: Langer bleibt

Durch den Sieg gegen Wüsten konnte sich der TuS Lipperreihe II ein schönes Polster auf den Abstiegsplatz schaffen und will nun möglichst auch in Hohenhausen bei der SG Hohenhausen/Bentorf punkten. „Allerdings wartet da eine schwere Aufgabe auf uns. Können wird dort etwas holen, sind das Bonipunkte“, so TuS-Trainer Thorsten Taverner, der ungern an das Hinspiel denkt, dass sein Team mit 0:6 verlor. Taverner muss auf zwei Urlauber und auf zwei seiner Keeper verzichten. Bei der SG freut man sich, dass Torwart Heiko Langer um eine weitere Saison bei den Kalletalern verlängert hat. „Wir haben gute Testspiele absolviert, sind gut drauf und wollen dieses Heimspiel natürlich für uns entscheiden“, fordert SG-Obmann Marco Evers auch wenn Dingemann (Leiste, Knie) weiter fehlen wird.

Der TBV Lemgo II ist beim TSV Oerlinghausen schon um 11:30 Uhr zu Gast, konnte das Hinspiel mit 6:0-Toren gewinnen. „Wir haben es am letzten Sonntag versäumt im Spiel in Kirchheide Punkte mitzunehmen, das wollen wir jetzt nachholen, wissen aber, dass der TSV daheim schwer zu knacken ist“, so TBV-Trainer Dimi Gegas, der wohl längere Zeit auf Jonas Hildebrand verzichten muss, dem Knieprobleme plagen. Für den TSV gilt es in dieser Partie zumindest zu punkten.

„Titelrennen noch nicht abgehakt!“

Der SV Werl-Aspe ist beim SC Extertal zu Gast und wird dabei von Co-Trainer Carsten Voelzke trainiert. „Wir sind weiterhin auf der Suche nach einem Nachfolger für Marcio Goncalves und den werden wir auch finden. Sollte dies nicht in nächster Zeit passieren, wird Carsten die Truppe bis zum Serienende coachen“, erklärt Stefan Tappe vom SV-Vorstand. „Abgehakt haben wir das Titelrennen noch nicht, wissen aber, dass es schwer wird Salzuflen noch abzufangen. Dennoch, wir wollen möglichst nah an der Spitze bleiben“, so Tappe weiter. Auch die Extertaler wollen oben dranbleiben und die Niederlage gegen Bentorf/Hohenhausen unbedingt vergessen machen.

17. Spieltag, Sonntag, 3. März

TSV Oerlinghausen II – TBV Lemgo II (11.30 Uhr)

TSV Schötmar – SV Wüsten

SG Bentorf/​H. – TuS Lipperreihe II

SC Extertal – SV Werl-Aspe      

SG Sonneborn/​A. – FC Schw.-Spork/​W. (Fr., 1.3, 19 Uhr)          

TuS Bexterhagen – SG Lüerdissen/​Entrup (15.30 Uhr)

SC Bad Salzuflen – TSV Kirchheide (17.30 Uhr)

Spielfrei: TuS Leopoldshöhe

Lippische Wochenschau Abonnement
Riesenauswahl an Terrassendielen - Hintergrundbild mit Terrassendielen - Holz Speckmann in Lage
Solarstrom Konzepte Herford Photovoltaik Komplettpaket
Freilichtbühne Bellenberg e. V. Logos von den Events "Weekend im Paradies", "SAMS-Tage" und "Sister Act"
Tierpark Nadermann in Delbrück Saisonstart am 23.03.24 - Bild mit Erdmännchen
Der Tradition verbunden - den Fortschritt im Blick; mit Logo von ING.-HOLZBAU-ROHDE
Das Gartenfest Dalheim - Ein Tag wie Urlaub - Hintergrundbild mit Blumen
Fliesenverlegung Unrau Lage
Aktionskomitee Minden Storchenmuseum mit Bildern vom Museum und vom Außenbereich des Cafés
Stadt-Galerie Hameln - Hameln meets Heroes! - Center Realm Convention - 26.-27. April - Eintritt frei - bild mit Cosplayerin
Autohaus Stegelmann Logo und Bild von Osterei mit Auto-Prägung
Ausbildung als Lacklaborant/in (m/f/d) mit Logo der Firma Kneho-Lacke
Wildpark Neuhaus Solling mit Bild von Wildkatze
Freitag und Keiser Steuerberater Bad Salzuflen Existenzgründung, Steuerprozesse, Steuererklärung, Lohnabrechnungen mit Hintergrundbild eines Stifts
Schulte Forst- und Gartentechnik in Nordborchen Bild mit Rasenmäher und Husqvarna-Logo